ICH BIN GERADE AM BEARBEITEN DER DATENBANK!!! - EINIGE FOLGEN SIND GERADE NICHT ABRUFBAR!
Anscheinend gab es bei OTR Probleme am letzten Montag den 29.Februar. Alle deutschen Aufzeichnungen von diesem Tag funktionieren nicht.
Gruß Daniel
Schaut hier mal vorbei: OTR-Serien bei Facebook

2 Broke Girls

2 Broke Girls

Max und Caroline arbeiten als Kellnerinnen in einem Fast-Food-Restaurant in Brooklyn. Zunächst hält die toughe, straßenerprobte Max ihre neue Kollegin Caroline, eine nun mittellose Tochter aus reichem Haus, für eine weitere ungeeignete Servierkraft. Doch schon bald entdeckt Max, die leckere und originelle Cupcakes backt, dass Caroline durch ihr finanzielles Wissen ein Glückstreffer ist. Die beiden ungleichen Frauen freunden sich an und träumen davon, gemeinsam ein eigenes Cupcake-Geschäft zu eröffnen. Da sie dazu mindestens 250.000 Dollar benötigen, beginnen sie ihr Trinkgeld anzusparen.

Kellnerin Max hat schon viele Kolleginnen kommen und gehen sehen. Doch die Neue, die ihr Boss Han im Diner eingestellt hat, ist ihr mit Abstand am unsympathischsten: Caroline Channing. Deren stinkreiche Familie hat über Nacht ihr Vermögen verloren, und die verwöhnte Blondine muss nun - wenn auch widerwillig - Geld verdienen. Doch Max macht ihr den Neustart nicht leicht. Und auch mit den eigenwilligen Lebensumständen in Brooklyn kann sich Caroline ganz und gar nicht anfreunden ...

Max trennt sich endlich von ihrem Freund Robbie. Caroline glaubt, dass sie ihrer neuen Freundin einen Gefallen tut, indem sie den Schwerenöter bittet, seine Klamotten still und heimlich aus der Wohnung zu schaffen. Doch die taffe Max ist stinksauer: Sie hatte sich die Trennungsszene bereits genüsslich ausgemalt und kann nicht glauben, dass sich Caroline in ihr Privatleben einmischt. Ist damit der Plan der beiden, gemeinsam ein Cupcake-Geschäft zu eröffnen, schon wieder gestorben?

Caroline lernt eine neue Lektion: "Shopping" im Second-Hand-Laden. Das anfängliche Entsetzen der einst reichen Blondine weicht bald der Freude über die günstigen Preise. Max entdeckt ein besonderes Schnäppchen: Ein The-Strokes-T-Shirt, das sie sich auf einem Konzert der Band nicht leisten konnte. Doch auch eine gerissene Latina hat es auf das Stück abgesehen und schnappt es Max vor der Nase weg. Gut, dass auch Caroline inzwischen einige Gesetze der Straße verinnerlicht hat ...

Unter den Dingen, die Caroline nach der Pleite ihrer Familie in ihrer Luxuswohnung zurücklassen musste, ist eine Beiß-Schiene - nun hat sie Probleme mit ihren Zähnen. Max begleitet ihre neue Freundin in deren altes Heim - und fällt fast in Ohnmacht als sie sieht, in welchem Reichtum Caroline bislang gelebt hat. Kurzerhand nehmen die beiden ein paar teure Pelze mit, um sie zu verkaufen - schließlich fehlt noch viel Kapital für die Eröffnung des Cupcake-Ladens.

Diner-Boss Han versucht sich mal wieder in puncto Coolness: Er organisiert einen Flashmob im Restaurant, doch seine Kellnerinnen beenden die alberne Aktion kurzerhand. Nachdem Max Caroline jedoch ihre Schulden beichtet, überdenken beide die Angelegenheit noch einmal: Zahlungskräftige Hipsters in das Diner zu locken, würde die Finanzen der Freundinnen kräftig aufbessern. Etwas ganz Besonderes muss also her - eine 90er-Party mit Carolines Pferd Chestnut als Hauptattraktion.

Caroline hat es satt, auf der Couch zu schlafen und setzt sich in den Kopf, sich ein eigenes Bett zu bauen. Während die Blondine damit beschäftigt ist, Anleitungen für ein Schrankbett zu studieren, will Max endlich ihren Cupcake-Verkauf in Angriff nehmen. Sie nimmt all ihren Mut zusammen und bietet Peach an, für die Geburtstagsparty ihrer Zwillinge zu backen. Und auch privat geht es bei der taffen Kellnerin voran: Sie und Johnny scheinen sich endlich näher zu kommen.

Max und Caroline bekommen eine Abfuhr von einer potentiellen Abnehmerin für ihre Cupcakes: Die Besitzerin eines Coffeeshops findet, die Küchlein seien nicht hübsch genug. Während diese Absage das Selbstbewusstsein von Bäckerin Max deutlich schmälert, nimmt Caroline das Problem in die Hand: Sie meldet sich und ihre Freundin bei einem Weiterbildungskurs für Cupcake-Dekoration an. Doch auch ihre beiden italienischen Lehrerinnen sind wenig begeistert von den Künsten der beiden.

Es fehlt immer noch an Startkapital für das Cupcake-Geschäft: Also beschließt Caroline kurzerhand, auch einen zweiten Job anzunehmen - als persönliche Assistentin. Allerdings gestaltet sich schon ihr erster Auftrag nicht so, wie es sich das verwöhnte Mädchen vorgestellt hat: Sie soll bei einem Messie aufräumen. Unterdessen versucht Max, ihre Gefühle zu Johnny zu ordnen: Sie und der Barkeeper erleben einen romantischen Abend über den Dächern der Stadt. Doch er hat ein Geheimnis.

Max weiß nicht, wie sie damit umgehen soll, dass Johnny immer noch mit Cashandra zusammen ist. Sie beschließt, ihm ihre Gefühle nicht zu beichten und nimmt sich stattdessen vor, sich nicht mehr mit ihm zu treffen. Als Johnny sie jedoch besucht und die beiden sich küssen, wird es erst recht kompliziert: Max und Caroline hatten zugesagt, tags drauf bei einer Galerie-Eröffnung ihre Cupcakes zu servieren – und Johnny und seine Freundin werden auch dort sein

Caroline will Max beim Backen helfen – und ruiniert prompt ihren Mixer. Ein neues Küchengerät können sich die beiden jedoch gerade nicht leisten – ganz abgesehen von den Geschenken für das anstehende Weihnachtsfest. Also müssen sich die Mädchen kurzfristig etwas dazuverdienen. Caroline überredet ihre Freundin, gemeinsam mit ihr in einem Kaufhaus als Weihnachtselfe Kinder zu beschenken. Doch selbst Feiertags-Fan Caroline wird der Job bald zu anstrengend …

Es schneit in New York – und damit ist es höchste Zeit, für Carolines Pferd Chestnut ein Dach über dem Kopf zu finden. Geld haben Max und Caroline dafür jedoch nicht übrig – Chestnut soll es selbst verdienen. Doch womit? Auch Peach, die Mutter der Zwillinge, die Max regelmäßig babysittet, sucht eine neue Herausforderung. Das stinkreiche Dummerchen will um jeden Preis in der Reality-TV-Show „Real Housewives of TriBeCa“ auftreten – und Max soll ihr dabei helfen.

Max ist verzweifelt: Ihr Ofen hat den Geist aufgegeben und sie muss ihre Cupcake-Produktion einstellen. Um ihrer Freundin aus der Patsche zu helfen, entscheidet sich Caroline schweren Herzens, ein paar ihrer alten Schmuckstücke in Zahlung zu geben. Doch sie muss feststellen, dass weder ihre Ringe noch ihr Name noch so viel wert sind wie früher. Derweil stellt Han die Qualität seiner Mitarbeiter auf den Prüfstand und lässt seine Gäste Bewertungen abgeben.

Caroline findet heraus, was die geheime Zutat von Max’ „hausgemachten“ Cupcakes ist: eine Fertigmischung. Ihr Entsetzen darüber ist jedoch vergessen, als sie kurz darauf eine wunderbare Möglichkeit entdeckt, beim Einkaufen Geld zu sparen – Coupons. Sie wird geradezu süchtig danach und schleppt nun ohne Sinn und Verstand Unmengen von Lebensmitteln nach Hause. Über ihren Wahn vergisst sie sogar, ihr Pferd Chestnut in dessen neuem Heim zu besuchen. Max ist stinksauer.

Die Summe, die Max und Caroline in den letzten fünf Monaten angespart haben, ist kleiner als erwartet. Die beiden denken mal wieder über eine Möglichkeit nach, noch mehr Geld zu verdienen. In der Wohnung über den Freundinnen zieht kurz darauf eine neue Mieterin ein: Sophie Kachinsky. Wie ihre anderen Nachbarn, ist Max und Caroline auch die offenherzige Blondine verdächtig. In deren Wohnung tummeln sich rund um die Uhr haufenweise leicht bekleidete Schönheiten – Sophies „Mädchen“.

Um mehr Geld für ihr Cupcake-Geschäft zu verdienen, nehmen Max und Caroline einen Job als Putzfrauen in Sophies Firma an. Die verwöhnte Caroline hat leider von Hausarbeit keine Ahnung – das muss auch Sophie bald feststellen. Schon bei ihrem ersten Auftrag verstopft die Blondine die Toilette. Die nächste Wohnung, die die beiden reinigen sollen, gehört einem ziemlich scharfen Männermodel – dummerweise schläft der Hausherr nicht wie vermutet, sondern hat eine Überdosis genommen …

Der Valentinstag steht kurz bevor – Caroline ist entzückt, doch die zynische Max hält gar nichts von der Aufregung, die alle anderen an den Tag legen. Als Earl einen Herzinfarkt hat, erlebt Caroline ihre Freundin jedoch in einem ihrer seltenen, emotionalen Momente. Im Krankenhaus trifft Caroline einen Arzt, mit dem sie vor einigen Jahren zusammen war und dann ganz fies fallen ließ. Nun setzt sie noch einmal all ihren Charme bei ihm ein, um Earl ein besseres Zimmer zu verschaffen.

Die Freundinnen sind in der Apotheke, um Penicillin zu kaufen, weil Caroline sich einbildet, krank zu werden. Sie stellen fest, dass sie in einer jüdisch orthodoxen Gegend gelandet sind. Als sie zudem mitbekommen, dass die Apothekerin Cupcakes für eine Bar Mitzwa benötigt, bieten die beiden sofort ihren Service an. Max gibt sich dabei nicht nur fälschlicherweise als Jüdin aus, sondern behauptet auch, dass ihre Küchlein koscher seien. Zwangsläufig kommt es zu Verwicklungen …

Max begleitet Caroline bei einem Besuch ihres Vaters im Gefängnis und trifft dabei auf einen Ex-Freund.

Steven und Michael, ein schwules Pärchen, das oft im Diner zu Gast ist, macht Max und Caroline ein Angebot: Für 600 Dollar sollen die beiden die Wohnung und ihre Hunde hüten, während die verreist sind. Auch für die Kellnerinnen beginnt im Luxusappartement so etwas wie ein Urlaub. Am Abend spricht Caroline auf einer exklusiven Party eine bekannte Gourmet-Bloggerin an und wirbt für die Cupcakes von Max. Mit der Erholung ist es nun erst einmal vorbei …

Caroline freut sich wahnsinnig, einen Bekannten aus ihrem alten Leben zu sehen – Leo Hutchinson war der Anwalt ihres Vaters. Leider hat er keine gute Nachricht für Caroline: Sie soll vor dem Staatsanwalt zu dem Fall ihres Vaters aussagen. Das Problem: Hutchinson verlangt 1.100 Dollar pro Stunde. Kurzerhand meldet Max sich und ihre Freundin zu einer Medikamentenstudie an. Das nötige Geld ist damit schnell verdient – jedoch mit Nebenwirkungen.

Der Tax Day steht vor der Tür: Während sogar Earl auf den letzten Drücker noch seine Steuererklärung macht, stellt sich heraus, dass Max die Abgabe bislang jedes Jahr versäumt hat. Caroline ist entsetzt – wie sollen die beiden ein Unternehmen führen, wenn ihre Freundin nicht einmal ihre eigenen Finanzen auf die Reihe bekommt? Max ist einsichtig, doch wie in ihrer Handtasche herrscht in ihren Unterlagen heilloses Chaos – und die Zeit bis zur Abgabe ist knapp.

Caroline hat sich Gedanken über die Zukunft des Cupcake-Geschäfts gemacht: Sie findet, sie und Max sollten weniger Zeit damit verbringen, Geld für die Eröffnung zu verdienen und stattdessen mehr Werbung für sich machen. Obwohl Max anderer Meinung ist, nimmt Caroline hinter ihrem Rücken eine Bestellung von einer Freundin von Peach an. Max ist sauer: Die georderten Buttercreme-Cupcakes sind kompliziert und wenn sie nicht gelingen, steht womöglich ihr Job bei Peach auf dem Spiel.

Max und Caroline sind enttäuscht: Der hippe Partyplaner Paul Platt hat ihnen und ihren Cupcakes einen Korb gegeben. Doch bald bietet sich den tüchtigen Geschäftsfrauen eine neue Chance, sich einen Namen zu machen. Die beiden Freundinnen sind zur alljährlichen großen Modegala im Metropolitan Museum eingeladen - genau wie die berühmte Küchenfee und Lifestyle-Ikone Martha Stewart. Unterdessen verabschiedet sich Johnny von Max: Er zieht nach Manhattan und will heiraten.

Nach einigem Zögern haben Max und Caroline beschlossen, zum Modeball des Metropolitan Museums zu gehen. Dort wollen sie der Küchengöttin Martha Stewart ihre Idee für das Cupcake-Geschäft samt Kostprobe präsentieren. Soweit der Plan, doch die Durchführung gerät gewohnt chaotisch. Weil die Kellnerinnen nichts Festliches zum Anziehen haben, springt Sophie ein. Und am großen Tag will Oleg die beiden mit dem Wagen zum Museum kutschieren. Doch das Auto streikt.

Caroline überredet Max, sie ins Gefängnis zu begleiten, um ihren Vater zu besuchen. Die Blondine braucht dringend seelischen Beistand: Die Besitztümer ihrer Familie sollen nach deren Pleite versteigert werden. Wider Erwarten ist Max schwer angetan von dem charmanten Martin Channing – bis er sie überreden will, auf der Auktion einen bestimmten Gegenstand zu ersteigern. Doch die beiden wittern das große Geld …

Max und Caroline konnten ihr Glück kaum fassen, als Lifestyle-Ikone Martha Stewart ihre Cupcakes mit einem entzückten Geschmacksurteil geadelt hat. Nun warten die beiden seit Wochen auf einen Anruf des TV-Stars. Besonders Max’ Selbstbewusstsein leidet darunter. Doch Caroline glaubt weiter fest an das gemeinsame Cupcake-Geschäft der beiden – und daran, dass ihre Perlenkette ihnen auf dem Weg dorthin Glück bringen wird. Doch dann geht das Schmuckstück kaputt …

Der Williamsburg Diner wird ausgeraubt. Während Max erstaunlich cool bleibt, wird Caroline sofort hysterisch – und bringt sich selbst in eine äußerst peinliche Lage. Schließlich rettet der Mann die Situation, von dem sie es am wenigsten erwartet hätten: Han. Um auf andere Gedanken zu kommen, beschließen die beiden Freundinnen, ins Kino zu gehen. Oder besser, sie schleichen sich rein. Im Saal entdecken sie Han, der sich sehr merkwürdig benimmt.

Max und Caroline will es einfach nicht gelingen, ihr Cupcake-Geschäft zu bewerben. Als die Mundpropaganda im Diner mal wieder an Max’ Kratzbürstigkeit scheitert, beschließen die Freundinnen einen neuen Weg an die Öffentlichkeit zu gehen: Sie bewerben sich für die Fernseh-Show „Cupcake Wars“. Tatsächlich werden die frechen Kellnerinnen für die Sendung ausgewählt. Doch die größte Herausforderung steht ihnen noch bevor, denn sie bekommen es mit harten Gegnerinnen zu tun.

Hoher Besuch im Diner: Earl erwartet seinen Lieblingssohn Darius. Ihm eilt ein besonderer Ruf voraus: Darius ist der erfolgreichste Crysler-Verkäufer in Detroit – und der witzigste. Während seines Besuchs in New York will er seine Karriere als Comedian vorantreiben und als „Darius, der Lach-Express“ will er bei einem Talentwettbewerb mitmachen. Max und die anderen versprechen, ihn anzufeuern. Indes streiten sich Max und Caroline über den Umgang mit ihrer neuen Kreditkarte.

Max und Caroline brauchen dringend eine Auszeit: Sie beschließen, sich einen Tag frei zu nehmen und sich eine Menge Spaß zu gönnen. Als sie sich gerade in einem Restaurant die Kante geben, begegnet ihnen ein gutaussehender Kerl namens Andy. Die beiden Freundinnen finden heraus, dass er einen Süßwarenladen besitzt. Sie nehmen die Verfolgung auf, und Max überlässt Caroline das Feld. Doch die Blondine verträgt die Kostproben in Andys Geschäft dummerweise nicht so gut.

Caroline hat ein Date mit Andy – doch nichts passiert zwischen den beiden. Max ist dennoch überzeugt, dass er in ihre Freundin verliebt ist und schlägt vor, das zweite Date abzuwarten. Doch Andy macht wieder keine Annäherungsversuche. Indes lernen die beiden im Diner zwei Amish-Jungs kennen. Max und Caroline überreden sie, einen Stall für Chestnut zu bauen. Ihre neuen Bekannten sind nicht nur außergewöhnlich naiv, sondern auch sehr attraktiv – das fällt nicht nur Max sofort auf.

Caroline und Max flippen vor Freude völlig aus: Ihre Cupcakes haben eine lobende Erwähnung in Martha Stewarts Magazin gefunden. Von einem Tag auf den anderen werden die beiden Freundinnen mit Bestellungen überhäuft. Es ist allerhöchste der Zeit, einen Laden aufzumachen. Ein Geschäft ist schnell gefunden, doch den Kellnerinnen mangelt es nach wie vor an Geld. Als sie keinen Kredit bekommen, schlägt Max vor, Eizellen zu spenden.

Das Cupcake-Geschäft von Max und Caroline steht in den Startlöchern. Den neuen Laden auf Vordermann zu bringen und gleichzeitig weiter im Diner zu arbeiten ist jedoch zu viel für die beiden. Kurzerhand entscheiden sie sich, eine Praktikantin einzustellen, die ihnen unter die Arme greift. Bald stellt sich jedoch heraus, dass Max große Probleme hat, Chefin zu sein. Es scheint, als stünden die Freundinnen mit ihrem Laden – und einem Rattenproblem – wieder allein da.

Endlich: Die Eröffnung des Cupcake-Ladens steht an. Max und Caroline schmeißen eine große Party, für die Caroline sogar einen Türsteher organisiert hat. Auf der Gästeliste stehen auch Max’ Ex-Freund Robbie und Johnny, in den sie unglücklich verliebt war. Er ist mit seiner Frau eingeladen, doch er erscheint ohne Begleitung – Johnny hat kurz vor der Hochzeit einen Rückzieher gemacht … Am ersten Tag nach der rauschenden Fete bleibt das Geschäft leer. Die Mädchen geraten in Panik.

Sophie war in Polen, um den Schlüssel für ihr Traumhaus entgegenzunehmen. Doch der Bauunternehmer hat sie betrogen und ist mit ihrem Geld verschwunden. Aus Mitleid bietet Max ihrer am Boden zerstörten Nachbarin an, stille Teilhaberin am Cupcake-Geschäft zu werden. Sophie sagt begeistert zu – doch still verhält sich die neue Partnerin keineswegs. Bald steht der ganze Laden auf dem Kopf. Max und Caroline sind verzweifelt, wollen ihre Freundin aber nicht gleich wieder rauswerfen.

Max und Caroline sind wieder knapp bei Kasse. Als ihnen das Geld für die Miete fehlt, entdeckt Max einen lohnenden Nebenverdienst: Sie verkauft ihre Cupcakes gezielt an Kiffer, die damit im Rausch ihren Heißhunger stillen. Caroline ist entrüstet, sie will mit Drogen nichts zu tun haben. Als sie in der gemeinsamen Wohnung Gras findet, gerät sie vollends in Panik. Beim Versuch es zu entsorgen, fällt der Inhalt in die geschmolzene Butter für Max’ nächste Ladung der süßen Küchlein.

Bei einer Verlosung von Han sahnen Max und Caroline den Hauptgewinn ab: einen Wochenende in einer Zwei-Zimmer-Suite auf dem Land. Als Caroline Andy davon erzählt, glaubt er fälschlicherweise, seine Freundin hätte ihn dazu eingeladen – schließlich hat er Geburtstag. So kommt es, dass man sich zu dritt auf den Weg macht. Dummerweise gibt es vor Ort ein weiteres Missverständnis: Die Suite besteht nur aus einem Zimmer …

Max und Caroline sind völlig übermüdet. Neben der Arbeit in ihrem Cupcake-Geschäft müssen sie nach wie vor im Diner ihre Schichten schieben. Der Schlafmangel führt bald zu Konzentrationsproblemen: Caroline fällt erst in letzter Minute wieder ein, dass jemand bei ihnen 1.000 Cupcakes bestellt hat. Es winken 4.000 Dollar, aber dafür muss sie die Nacht durchmachen. Die beiden Freundinnen gehen die Sache an, doch der Backmarathon wird eine Katastrophe.

Zwischen Caroline und Candy Andy ist es aus. Und mehr noch: Die Blondine erfährt, dass ihr Ex-Freund seinen Süßwaren-Laden geschlossen und die Stadt verlassen hat. Auch sie will neu anfangen und besucht eine Wahrsagerin, um mehr über ihre Zukunft in Beziehungsdingen zu erfahren. Die Frau hat schlechte Nachrichten für Caroline. Nun wollen sie und Max die 50 Dollar zurück, die unglückliche Weissagung gekostet hat...

Auf einem Konzert lernt Max einen Musiker kennen, der sie und Caroline zur Grammy-Verleihung einlädt. Auf dem Flug dorthin lernen die beiden Freundinnen den Rapper 2 Chainz kennen. Doch statt nach Los Angeles geht der Flug nur bis Kansas – die Maschine muss wegen Motorproblemen notlanden. Max und Caroline müssen das Wochenende in einem Motel verbringen und feiern ihre eigene Grammy-Party …

Max benennt ihr Cupcakes neuerdings nach Stars aus den 90er-Jahren. Das lockt jede Menge Hipster in ihren Laden. Doch mit dem Kundenansturm ist es schnell vorbei, als ein Marionettenspieler vor dem Geschäft seine Puppen tanzen lässt. Max und Caroline sind alles andere als begeistert von der Show des Straßenkünstlers. Doch als sie versuchen, ihn zu verscheuchen, müssen ein paar seiner Marionetten dran glauben – und die Freundinnen haben eine Klage am Hals.

Max und Caroline bekommen einen Räumungsbescheid für ihren Laden. Die Freundinnen haben nicht jeden Monat ihre Miete gezahlt – droht ihrem Cupcake-Geschäft nun das Aus? Sie dürfen bleiben, wenn sie sechs Monate im Voraus zahlen, doch diese Summe können die beiden nicht aufbringen. Als Max die Räumlichkeiten schon verkaufen will, hat Caroline eine andere Idee: Sie will ihre Tante Charity um Hilfe bitten. Doch die stinkreiche Unternehmerin ist alles andere als hilfsbereit.

Nachdem Max und Caroline ihr Cupcake-Geschäft schließen mussten, brauchen sie wieder dringend Geld. Die beiden bewerben sich als Aushilfe in einem Büro. Caroline geht so sehr in der Arbeit auf, dass sie nach kurzer Zeit befördert wird. Die übereifrige Blondine bezirzt ihren Kollegen Eli, Max auch Vollzeit einzustellen. Doch die ist dagegen und will am Cupcake-Laden festhalten. Um sie beide aus dem Büro herauszubekommen, beschuldigt Max Caroline, sie sexuell belästigt zu haben.

Als Sophie und Oleg es bei einem ihrer hemmungslosen Schäferstündchen übertreiben, reißt plötzlich eine Bowlingkugel ein Loch in die Decke von Max’ Wohnung. Weil Caroline nach dem Zwischenfall Schlaf nachholen musste, kommt sie am nächsten Morgen mal wieder zu spät zur Arbeit im Diner. Han feuert die Blondine. Um Geld zu verdienen, nimmt sie einen Job von Oleg an und richtet dessen Wohnung neu ein. Indes versucht Max, den Streit zwischen Han und ihrer Freundin zu schlichten.

Caroline hat sich mit ihrem Ex-Freund Andy zu einen Sex-Date getroffen. Am nächsten Morgen spürt sie ein unangenehmes Jucken im Schritt. Die Blondine gerät in Panik: Offenbar hat sie sich mit einer Geschlechtskrankheit angesteckt. Sie stellt Andy zur Rede. Unterdessen versucht Diner-Besitzer Han, online eine Frau für sich zu finden. Doch er wird ein ums andere Mal enttäuscht. Max bietet sich an, ihrem Boss auf die Sprünge zu helfen.

Als Carolines Pferd Chestnut ein Hufeisen verliert, kontaktiert Max einen Schmied, den sie vom Oktoberfest kennt. Er stellt fest, dass das Tier gleich vier neue Eisen braucht. Der Beschlag soll über tausend Dollar kosten – so viel haben die Freundinnen nicht. Da taucht zufällig das Team der TV-Serie „Law & Order“ im Diner auf und Caroline ergattert eine kleine Rolle. Als sie die Anmachen des Regisseure nicht erwidert, ist sie den Job jedoch ganz schnell wieder los.

Carolines Vater Martin bittet seine Tochter und Max zu einem dringenden Besuch ins Gefängnis. Eine Frau will ein Enthüllungsbuch über ihn rausbringen: Sandra hat früher für ihn gearbeitet und schreibt in ihrem Machwerk auch, dass sie eine Affäre mit ihm hatte. Außerdem behauptet sie, er habe einen kleinen Penis. Während schon Gerüchte darüber die Runde machen, will Caroline mit Sandra in der „Piers Morgan Show“ auftreten, um ihren Vater zu verteidigen – mit Beweisstücken.

Auf Carolines Initiative hin, nehmen die Freundinnen an einem Marken-Seminar für Geschäftsinhaber teil. Um das Geld dafür zusammen zu bekommen, veranstalten die beiden einen Gartenflohmarkt. Als Sophie vorbeikommt, um alte Sachen beizusteuern, beklagt sie sich, dass ihre Beziehung mit Oleg gerade nicht besonders gut läuft. Caroline mischt sich etwas voreilig in die Angelegenheit ein … Währenddessen wird der Diner vom Gesundheitsamt unter die Lupe genommen.

Endlich ist es so weit: Die große Neueröffnung von Max’ und Carolines neuem Cupcake-Shop im Hinterzimmer von Han Lees Diner steht bevor. Ihr erster Kunde ist ein britischer Rockstar, der kurz nach dem Einkauf an einer Drogenüberdosis stirbt – direkt vor ihrem Fenster. Caroline ist außer sich und glaubt, dass der tote Musiker Unglück über das Geschäft bringt. Es stellt sich jedoch bald heraus, dass das Gegenteil der Fall ist. Die Mädels können ihr Glück kaum fassen …

Caroline kommt auf eine grandiose Idee: Nachdem zwei Gäste im Diner von ihrem Kickstarter-Projekt erzählen, möchte sie mit Hilfe einer Crowdfunding-Plattform Geld für eine neue Designerhose sammeln. Als Gegenleistung bietet sie ihren Sponsoren an, ihr eine Ohrfeige verpassen zu dürfen. Die genervte Max schickt eine Mail mit einem Foto von Caroline in ihrer neuen Hose und einem gemeinen Kommentar in die Runde – und vergisst, Caroline aus dem Verteiler zu nehmen …

Nach langem Betteln gibt Caroline Max nach und die beiden kümmern sich um ein streunendes Kätzchen. Auf der Suche nach einem neuen Heim für den Vierbeiner geraten sie zunächst an eine verrückte Katzen-Lady. Statt das verwaiste Tier bei ihr zu lassen, setzen sie es in einer wohlhabenden Wohngegend aus. Doch dann meldet sich die echte Besitzerin. Die Freundinnen machen sich auf der Suche nach ihrem ehemaligen Schützling …

Caroline besteht darauf, dass sich die beiden Freundinnen eine Kaffeemaschine kaufen, um ihr Cupcake-Geschäft anzukurbeln. Nachdem Oleg ihnen für lau ein Profigerät beschafft, müssen sie jedoch feststellen, dass das Ding gar nicht so leicht zu bedienen ist. Max und Caroline beschließen, sich bei Starbucks zu bewerben, um sich an einem Probearbeitstag anlernen zu lassen. Nebenbei sollen die beiden Mädchen wiederum ihren neuen Kollegen Luis einarbeiten.

Caroline erfährt von dem neuesten Back-Trend: Cronuts. Die Küchlein, halb Croissant, halb Donut, sind der letzte Schrei in Manhattan. Die Cupcakes von Max dagegen will niemand mehr haben. Die beiden Freundinnen besorgen sich auf dem Schwarzmarkt Cronuts für ihr Geschäft, doch die Teilchen sind schnell wieder verkauft. Eine Lösung muss her – durch einen Zufall erfinden Max und Caroline Cake-Fries …

Caroline gehen die Haare aus: Die ehemals so reiche Blondine verliert ihre Extensions. Weil sich die Kellnerin nicht einfach so neue leisten kann, willigt Max ein, dass die beiden ihr Erspartes dafür ausgeben. Weil Caroline sich jedoch schuldig fühlt, spendiert sie ihrer Mitbewohnerin neue Bettwäsche und spendet die Alte an eine Wohltätigkeitsorganisation. Ein folgenschwerer Fehler …

Hans Mutter Su-Min hat ihren Besuch angekündigt. Das bringt ein Problem für den koreanischen Diner-Besitzer mit sich: Er hatte Bilder von der Stripperin June nach Hause geschickt, um seiner Familie seine angebliche Freundin zu zeigen. Verzweifelt bittet er Max und Caroline die Go-go-Tänzerin aufzusuchen und sie zu überreden, für einen Abend seine Freundin zu spielen …

Caroline hat einen heißen Surfer kennengelernt. Die beiden verabreden sich zum Abendessen in dem neuen „It“-Restaurant des Viertels. Aufgebrezelt und nervös wartet die Blondine auf den schönen Mark – doch der versetzt sie. Kurzerhand schnappt sich Caroline mit Max den reservierten Tisch, und die Freundinnen stellen fest, dass sie tatsächlich in einem ganz besonderen Laden gelandet sind …

In der Wohnung von Max und Caroline sieht es schlimm aus. Weil die beiden mit dem Aufräumen und Saubermachen nicht mehr hinterherkommen, engagieren sie eine Putzfrau. Beim Bettenmachen fallen ihr und Caroline nicht nur Max’ Pornohefte in die Hände, sondern auch ein Prospekt der Konditorenschule in Manhattan. Max ist beschämt, sie glaubt nicht, dass sie dort eine Chance hat – zumal die Ausbildung teuer ist. Doch Caroline schleppt sie zur Anmeldung …

Erster Schultag für Max – doch der Start in der Konditorenausbildung ist etwas holprig für die forsche Kellnerin. Auf dem Weg zum Unterricht wird ihr die Tasche geraubt. Caroline, die von nun an im Sekretariat der Schule arbeitet, bekommt bei dem Gerangel eine Ladung Kaffee auf ihre hübsche weiße Bluse geschüttet. Das, und ihre wenig anspruchsvollen neuen Aufgaben frustrieren die Blondine. So chaotisch machen die beiden Freundinnen keinen guten Eindruck …

Als ihre ehemalige Nanny Antonia stirbt, ist Caroline todtraurig. Sie überredet Max, mit zur Trauerfeier zu kommen. Doch dort trifft Caroline der nächste Schock: Niemand aus Antonias Familie kennt die Blondine, um die sich die alte Dame einst rührend sorgte …

Caroline ist unübersehbar in Max’ Lehrer aus der Konditorenschule verknallt: den charmanten Franzosen Nicolas. Die beiden treffen sich zu einem Date in einer Bar und fallen vor den Augen von Max und ihrem Freund Deke hemmungslos übereinander her. Die beiden Zuschauer sind zunächst amüsiert, doch später bekommt Deke mit, dass Nicolas verheiratet ist …

Es schneit wie verrückt in New York und weder im Diner noch im Cupcake-Geschäft lassen sich Kunden blicken. Max nutzt die Gelegenheit, um mit ihrem Mitschüler Deke für die Konditorenschule zu lernen. Die beiden verstehen sich prächtig – und bald befürchtet die Kellnerin, dass sie sogar Gefühle für Deke hat. Caroline versucht derweil, über Max’ heißen Lehrer Nicolas hinwegzukommen. Sie steht wahnsinnig auf den Franzosen, doch er ist verheiratet.

Es scheint sich etwas Ernstes zwischen Max und Deke anzubahnen. Er lädt sie auf ein Date und anschließend zu sich nach Hause ein. Dass es sich bei seinem Heim um einen umgebauten Müllcontainer handelt, irritiert die unkonventionelle Kellnerin nicht. Doch obwohl die beiden sich so gut verstehen und großartigen Sex haben, scheint Max nicht glücklich zu sein. Caroline fürchtet indessen um ihr Leben.

Max und Deke sind nun offiziell ein Paar. Doch nicht nur Caroline hat ein Problem damit, dass der Freund ihrer Freundin in einem Müllcontainer lebt. Um den anderen zu beweisen, dass er ein distinguierter Mann ist, laden Deke und Max ihre Freunde zu einem gemeinsamen Abend bei Käse und Wein in den Container ein. Dabei kommt Caroline Dekes großem Geheimnis auf die Schliche …

Nachdem Max herausgefunden hat, dass Deke aus einer reichen Familie stammt, entscheidet sie sich, mit ihm Schluss zu machen. Sie ist überzeugt, dass Reiche und Arme nicht zusammen sein können – so wie Schlümpfe und Hexen. Deke überweist ihr deshalb eine Million Dollar, damit Max weiß, wie es sich anfühlt, reich zu sein. Tatsächlich verändert das Geld Max’ Sicht auf ihr Leben …

Nicolas lässt nicht locker: Er lädt Caroline zum Abendessen ein. Die ist zwar in den Franzosen verliebt, will sich aber nicht auf ihn einlassen, weil er verheiratet ist. Die Überraschung: Nicolas behauptet, seine Frau wäre einverstanden, wenn Caroline mit ihrem Mann schläft. Seine Gattin gibt ihr sogar persönlich den Freifahrtschein. Doch Caroline zögert und bittet Max um Rat …

Nicolas lässt immer noch nicht locker: Hartnäckig versucht der heiße, aber verheiratete Franzose Caroline davon zu überzeugen, mit ihm zusammen zu sein. Er verspricht der blonden Kellnerin, seine Frau Juliette für sie zu verlassen. Er lädt sie sogar ein dabei zu sein. Als Max und Caroline vor Ort in seiner Wohnung sind, kneift Caroline jedoch …

New York feiert den St. Patrick’s Day. Max und ihre Diner-Kollegen gehen wie jedes Jahr aus, doch Caroline hat so ihre Probleme mit deren Party-Gewohnheiten. Wehmütig erinnert sie sich daran, wie sie in reichen Tagen mit ihren wohlhabenden Freundinnen den Abend verbrachte. Nun muss sie in einer Bar grünes Bier trinken und sich von bärtigen Männern küssen lassen – das ist gar nicht nach dem Geschmack der Blondine.

Deke lädt Max und Caroline ein, bei seinen Eltern zu Abend zu essen. Während Caroline sich auf die Rückkehr in einen wohlhabenden Haushalt freut, ist Dekes Freundin Max gehemmt: Werden seine Eltern mit ihrer lauten, vulgären Art klar kommen? Nach der Begrüßung scheint zunächst alles schief zu laufen, doch dann nimmt Dekes Mutter Genét Max beiseite und vertraut ihr ein Geheimnis an.

Claire Guinness ist ein großer Fan von Max' Cupcakes und engagiert sie kurzerhand, ihre Hochzeitstorte zu backen. Zögerlich willigt Max ein - und wird es bald bereuen. Nicht nur, dass die Feier schon in drei Tagen ist. Die Braut in spe hat obendrein ein sehr wechselhaftes Gemüt und ändert ständig ihre Wünsche zu dem mehrstöckigen Backwerk. Selbst am Tag der Trauung, ist sich Claire nicht mehr sicher, ob sie die richtigen Entscheidungen getroffen hat.

Das Telefon klingelt: Der Vermieter von Max’ und Carolines Wohnung will die Pacht verlängern. Das Problem ist, dass der Vertrag zu einer unschlagbar günstigen Miete nicht auf den Namen der Kellnerinnen läuft, sondern auf den in die Jahre gekommenen Vorbesitzer Lester. Um zu verhindern, dass sie aus dem Appartement fliegen, müssen Max und Caroline vorgaukeln, dass er noch dort wohnt. Die beiden suchen den alten Herrn im Pflegeheim auf.

Sophies neuer Lover Nicky ist ein großer Fan von Pferderennen – und sehr großzügig: Er gibt den Max und Caroline nicht nur ein üppiges Trinkgeld, sondern nimmt sie auch mit zur Rennbahn. Caroline entdeckt ihre Liebe zum Wetten wieder. Bereits ihr erster Tipp ist ein Volltreffer, und schon geht das Glücksspiel-Fieber mit der blonden Kellnerin durch. Bald steht sie bei Nicky mit einer beachtlichen Summe in der Kreide …

Caroline findet heraus, dass Max nie ihren Highschool-Abschluss gemacht hat – und zwar nur deshalb, weil sie eine Prüfung verpasst hat. Die ehrgeizige Blondine beschließt, ihrer Freundin zu helfen, den Abschluss nachzuholen. Gleichzeitig will sie den Kontakt zwischen Max und ihrer Mutter wiederherstellen.

Unter den vielen obskuren Besuchern von Max’ und Carolines Cupcake-Geschäft ist eines Abends eine TV-Produzentin. Sie unterbreitet den Mädels, dass sie gern eine Episode der Reality-Show „Keeping up with the Kardashians“ in ihrem Laden drehen würde. Caroline überzeugt Max davon, einzuwilligen, um „Max’s Homemade Cupcakes“ einem Millionenpublikum bekannt zu machen – doch dann sagt Sophies und Carolines Idol Kim Kardashian den Dreh urplötzlich ab …

Caroline ertappt nachts in der WG den Kerl, mit dem Max eine Affäre hat. Die beiden treffen sich jeden Dienstagabend, doch Max weiß nicht mal wie er heißt. Caroline findet, dass ihre Freundin das ändern muss, doch die Wahrheit begeistert die beiden nicht unbedingt: Sebastian ist DJ – allerdings nicht in einem Club, sondern in einem Bio-Supermarkt, der noch mehr Überraschungen für die Mädels bereithält.

Max bekommt ein Paket von ihrer Mutter. Eigentlich will sie es nicht annehmen, doch dann packt Sophie es einfach aus. Darin befindet sich der Teddybär, den Max als kleines Mädchen geliebt hat: T-Rux … Im Diner ziehen indes Hans Fische ein. Als Caroline das Aquarium reinigt, landet ausgerechnet der 500 Dollar teure Lieblingsfisch ihres Chefs im Abfluss.

Eines Abends steht eine Frau vor dem Cupcake-Laden, die die halbe Straße in einer Guerilla-Aktion in ein Strickkleid hüllt – darunter auch ein altes Fahrrad, das schon seit einiger Zeit herrenlos dort herumsteht. Caroline kommt daraufhin auf die Idee, einen Lieferdienst für ihre Cupcakes anzubieten. Sie ist ganz euphorisch, doch Max ist strikt dagegen – weil sie kein Fahrrad fahren kann.

Um das Cupcake-Geschäft anzukurbeln, schleppt Caroline Max zu einem Business-Seminar. Der Coach Gordon soll den beiden helfen „Max’s Homemade Cupcakes“ zu seiner glaubwürdigen, hippen Marke zu machen. Doch Max sträubt sich gegen die Hilfe und es kommt zum Streit zwischen den Mädels …

Max und Caroline vermieten ihr Apartment über eine Online-Plattform. Ihre ersten Gäste sind Victoria’s-Secret-Models – auf den ersten Blick ein Superfang für die beiden. Während das Grüppchen die schäbige Bude bezieht, übernachten die Mädels bei Sophie. Bald werden in ihrer Wohnung wilde Partys gefeiert – doch Max und Caroline sind nicht eingeladen.

Es weihnachtet in New York, und Caroline schleppt Max in die City, um einen Kredit zu beantragen. Mit dem Geld will sie größere Mengen T-Shirts von ihrem Cupcake-Shop produzieren. Max sträubt sich, doch dann beweist Caroline ihrer Freundin, dass die Shirts eine Goldgrube sind …

Max und Caroline suchen eine Firma, die ihre T-Shirts herstellt. Sie finden „American Ace“ direkt in Brooklyn. Deren Motto ist „Arbeit rockt“ und wirkt auf den ersten Blick wie eine Wohlfühl-Firma. Doch Max traut dem Laden nicht und will Nachforschungen anstellen. Auch Sophie hat eine Geschäftsidee: Schamhaar-Perücken. Sie bittet die Mädels um einen Zuschuss.

Caroline hat Geburtstag. Das Geschenk von ihrem Vater sprengt jedoch ihre Erwartungen: Vor der Tür des Diners steht ein brandneuer Lamborghini. Wie sich herausstellt, hatte er den Wagen bereits bestellt, bevor er all sein Geld verlor und ins Gefängnis musste. Am nächsten Morgen soll der Flitzer gepfändet werden. Bis dahin will Caroline aufpassen, dass er keinen Kratzer bekommt, doch Max hat andere Pläne.

Oleg zieht bei Sophie ein. Max und Caroline sind von ihrem neuen, liebestollen Nachbarn wenig begeistert. Widerwillig helfen sie beiden beim Einzug, der sich schwierig gestaltet: Sophie weigert sich, Olegs Lieblingsbild in die Wohnung zu lassen. Bei der Dinnerparty, die Sophie zur Feier des Tages schmeißt, bekommen sich die beiden Liebenden schließlich vollends in die Haare.

Max und Caroline gehen mit ihren T-Shirts auf Verkaufstour im New Yorker Nachtleben. In einer Bar wird Caroline von einem Typen angemacht, die beiden landen in der Kiste – doch nach dem One-Night-Stand vergisst die blonde Kellnerin ihren Ring bei ihm. Max beschließt nach der Zwei-Wochen-Regel zu handeln: Wenn der Kerl sich binnen zwei Wochen nicht meldet, dürfen sie bei ihm einbrechen, um das gute Stück wiederzubekommen.

Max und Caroline finden heraus, dass ihre Cupcake-Shirts auch in Manhattan verkauft werden. Ashlin und Kemberly, zwei verwöhnte Teenager, haben ihre Idee gestohlen. Kurz nachdem sie die beiden Diebinnen zur Rede stellen, bekommen die Kellnerinnen eine Unterlassungsanordnung, die ihnen verbietet, ihre Shirts weiter zu verkaufen. Sophie sucht währenddessen nach einem Wedding-Planner für ihre Hochzeit mit Oleg.

Ein bisher unbekannter Gast taucht im Diner auf. Die augenscheinlich gut betuchte Dame entpuppt sich als Fotografin, die ihre Arbeiten bald bei einer Ausstellung zeigt. Die Diner-Crew besucht die Vernissage und entdeckt Erstaunliches: Max, Earl und Caroline sind neben Obdachlosen und Junkies auf den Fotos zu sehen. Die Leute scheinen die Bilder zu lieben – nur nicht das von Caroline …

Bei Max und Caroline scheint es endlich rund zu laufen. Sie sind gerade mit den Vorbereitungen für Sophies Junggesellinnen-Abschied beschäftigt, als das FBI das Gebäude stürmt. Angeblich befindet sich ein Mann im Haus, der Frauen in seiner Wohnung gefangen hält. Seine Verhaftung bringt den Mädchen allerdings schlechte Publicity – denn er trägt ihr T-Shirt …

Die Katze der Mädchen ist entlaufen. Als sie schließlich wieder auftaucht, hat Mieze Nancy nicht nur den charismatischen Geschäftsmann Owen im Gepäck, sondern eine weitere große Überraschung parat …

Die Girls sind pleite und brauchen dringend einen neuen Job. Gott sei Dank kann ihnen Big Mary auf die Sprünge helfen. Sie beschafft Max und Caroline Arbeit in einem noblen Café. Die beiden stellen sich gar nicht schlecht an und es scheint ein gelungener erster Arbeitstag zu werden – bis zu dem Moment als ihnen Sophie, Oleg und der Rest der Diner-Crew einen Besuch abstatten …

Caroline und Max arbeiten weiterhin in der High Dessert Bar, um sich etwas Geld hinzu zu verdienen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Arbeit dort ist Kellner Nashit, der es besonders Max angetan hat. Allerdings hat ihre Chefin den beiden ein striktes Flirt- und Techtelmechtel-Verbot auferlegt …

Die Hochzeit steht bevor und Sophie beschließt, für Max und Caroline Brautjungfern-Kleider zu kaufen. Sie ziehen zu dritt los zu einer Shopping-Tour. Da die Girls Sophies Style jedoch fragwürdig finden, hecken sie einen Plan aus: Sie wollen die hässlichsten Kleider im Laden vorher verstecken. Doch Sophie zieht trotzdem zielsicher zwei der hässlichsten, gelben Kleider aus dem Regal.

Max und Caroline haben scheinbar eine neue Geldquelle gefunden: den schönen Nash. Sie versuchen deshalb, ihn ins Modelbusiness zu bekommen, um als seine Managerinnen große Gagen zu kassieren. Indes wollen Sophie und Oleg ein 30 Tage langes Zölibat vor ihrer Hochzeit durchziehen – ein scheinbar auswegloses Unterfangen.

Joedth eröffnet den Mädchen, dass es demnächst einen internationalen Ableger vom „The High“ geben wird, der am Flughafen entstehen soll. Sie will Max und Caroline für das Management der neuen Bar einstellen. Indes hat Nash ein kleines Problem: Bei seinem ersten Fotoshooting taucht seine Mutter aus Irland auf. Sie ist außer sich – denn Nash ist noch minderjährig …

Oleg bekommt eine Nachricht von seinem Bruder aus der Ukraine: Er sitzt im Gefängnis, kann deshalb nicht zur Hochzeit kommen und auch nicht wie geplant den Junggesellen-Abschied organisieren. Also muss Han als Ersatz ran. Die lahme Feier, die dieser auf die Beine stellt, entspricht aber leider so gar nicht Olegs Vorstellung von seiner letzten Nacht als Junggeselle. Aus Verzweiflung trinkt Han mehr, als ihm guttut – und verrät in seiner Partyrede ein sehr pikantes Detail …

Die Hochzeit von Sophie und Oleg rückt näher. Doch es gibt ein Problem: Der traditionelle Hochzeitsesel, auf dem Oleg zum Altar reiten soll, fällt aus! Sophie hat schnell eine Idee, wer einspringen kann – Chestnut. Caroline will ihren Liebling allerdings gar nicht so gern als Esel-Ersatz hergeben … In der Kirche müssen Han und Oleg dann schmerzvoll erfahren, dass es nicht unproblematisch ist, wenn der Bräutigam einige Köpfe größer als sein Trauzeuge ist.

Ein Fremdenführer, der regelmäßig durch Williamsburg tourt, überbringt Max und Caroline eine Hiobsbotschaft: Der Häuserblock, in dem sich ihr Cupcake-Laden und der Diner befinden, soll abgerissen werden – für den Bau eines Kinos. Gemeinsam mit Han trommeln die beiden die Nachbarschaft zusammen, um das Ende ihres mühsam aufgebauten Geschäfts zu verhindern. Doch nicht jeder fürchtet die Abrissbirne so wie sie … Sophie glaubt indes, dass sie ein Kind erwartet.

Datum Datei
15.03.2016 21:15 2 Broke Girls 16.03.15 21-15 PRO7 25
16.03.2016 01:30 2 Broke Girls 16.03.16 01-30 PRO7 30

Bei Caroline und Max zu Hause ist die Dusche völlig hinüber. Da kommt es den beiden sehr gelegen, dass Han sie zu einem Probetag in seinem angesagten Fitnessstudio einlädt. Die Mädchen sind nicht nur von den sanitären Anlagen dort begeistert, Caroline findet auch Gefallen an dem Trainer Brian. Um die Vorzüge des Clubs weiterhin genießen zu können, nehmen die beiden einen Job in der Saftbar an …

Datum Datei
15.03.2016 21:40 2 Broke Girls 16.03.15 21-40 PRO7 30
16.03.2016 02:00 2 Broke Girls 16.03.16 02-00 PRO7 25

Max und Caroline begegnen Andy – dem Mann, mit dem Caroline vor einiger Zeit Schluss gemacht hat. Als er ihnen erzählt, dass seine Hochzeit mit seiner neuen Partnerin kurz bevorsteht, beschleichen die Blondine Zweifel, ob die Trennung nicht ein riesiger Fehler war. Schließlich ist Andy doch eigentlich der perfekte Mann für sie. Dummerweise hat Caroline ihm bereits völlig geistesabwesend angeboten, gemeinsam mit Max die Hochzeitstorte zu backen.

Datum Datei
22.03.2016 21:10 2 Broke Girls 16.03.22 21-10 PRO7 30
23.03.2016 00:45 2 Broke Girls 16.03.23 00-45 PRO7 25

Ein ganz besonderer Kunde, der sich als „Ich“ vorstellt und sich als geschlechtslos betrachtet, ordert Cupcakes bei Max und Caroline. Max’ loses Mundwerk führt jedoch dazu, dass er sich von den beiden diskriminiert fühlt. Ehe sie die Sache richtigstellen können, ruft Ich die LGBTQ-Community auf, das Geschäft zu boykottieren – ein Drama für die beiden Besitzerinnen, die doch alles andere als homophob sind.

Datum Datei
29.03.2016 21:10 2 Broke Girls 16.03.29 21-10 PRO7 30
30.03.2016 00:50 2 Broke Girls 16.03.30 00-50 PRO7 25

Für Max und Caroline tut sich die Hölle auf: Han nötigt seine Mitarbeiter zu einem gemeinsamen Abend und lockt sie in einen „Escape Room“. Den Raum mit dem Thema „Alice im Wunderland“ können sie nur verlassen, wenn sie gemeinsam einige Rätsel lösen. Allerdings zeigt sich Caroline, die am meisten über die Geschichte weiß, wenig kooperativ. Sie hat herausgefunden, dass Max jahrelang zu viel Miete von ihr kassiert hat und ist nun stinksauer …

Datum Datei
05.04.2016 21:10 2 Broke Girls 16.04.05 21-10 PRO7 30
06.04.2016 00:50 2 Broke Girls 16.04.06 00-50 PRO7 25

Max ist höchst irritiert:Ihr neuester Flirt Owen will beim ersten Date nicht mit ihr ins Bett gehen. Caroline freut sich, dass ihre Freundin offenbar endlich einen Mann gefunden hat, der es ernst mit ihr meint. Doch Max bleibt misstrauisch – und wird sehr neugierig, als Owen sie vorwarnt, dass er unt