ICH BIN GERADE AM BEARBEITEN DER DATENBANK!!! - EINIGE FOLGEN SIND GERADE NICHT ABRUFBAR!
Anscheinend gab es bei OTR Probleme am letzten Montag den 29.Februar. Alle deutschen Aufzeichnungen von diesem Tag funktionieren nicht.
Gruß Daniel
Schaut hier mal vorbei: OTR-Serien bei Facebook

Profiling Paris

Profiling Paris

Chloé Saint-Laurent (Odile Vuillemin) ist eine junge Kriminologin, die in der Lage ist, sich bei Mordfällen in die Rollen der jeweiligen Opfer und Täter so sehr hineinzuversetzen, dass sie den Tathergang erstaunlich lebensecht nachempfinden kann. Der Pariser Polizist Grégoire Lamarck (Jean-Michel Martial) möchte sich diese außergewöhnliche Fähigkeit bei der Aufklärung besonders kniffliger Fälle zu Nutze machen und teilt Chloé daher als neue Profilerin seinem Team zur tatkräftigen Unterstützung zu. Ihre neuen Kollegen Matthieu Pérac (Guillaume Cramoisan), Frédérique Kancel (Vanessa Valence) und Hippolyte de Courtène (Raphaël Ferret) stehen der eigensinnigen Chloé aufgrund ihrer leicht verschrobenen Art zunächst zwar skeptisch gegenüber, nehmen sie bald aber als unverzichtbares Mitglied in ihrer Truppe auf.

Am Ufer der Seine wird die Leiche von Corinne Vidal gefunden. Wie sich herausstellt, lautet der wahre Name der Toten jedoch nicht Corinne. Chloé und Matthieu müssen mit ihren Kollegen Hyppolite und Fred die Identität des Opfers klären. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass die Tote mehrere falsche Namen benutzte und die Tochter der Prostituierten Lucie war. Die Spurensuche führt zur Opernsängerin Philomène, die mit Lucie und Jennifer verbunden zu sein scheint …

Wer hatte einen Grund, den Krebsarzt und Forscher Thomas Cavélian zu vergiften? Auch auf seinen Vater Robert Cavélian, ebenfalls erfolgreicher Krebsarzt, wurde eine Giftattacke verübt. Die Ermittlungen führen Matthieu und sein Team zu dem Wunderheiler Maxime Dazor, der Robert nicht ausstehen konnte. Chloé entlockt ihm schließlich, dass er und Robert sich gemeinsam um die todkranke Claire Chacot kümmerten. Deren Krankenpflegerin Jeanne hat ein dunkles Geheimnis.

Die entstellte Leiche des Anwalts Stéphane Vaillant wird in der Pariser Kanalisation gefunden. Mattieu und Chloé finden heraus, dass er in psychologischer Behandlung war und als Kind entführt wurde. Doch Stéphanes leiblicher Vater Alain Farge behauptet, dass sein Sohn, der eigentlich Tristane heißt, noch lebe: Vor sieben Jahren sei er wieder bei ihm aufgetaucht, nachdem er aus einer Sekte geflohen war. Doch der vermeintliche Tristane ist nicht der, der er zu sein vorgibt.

Juliette Padovani, Ehefrau des Kunsthändlers Vincent, wird ermordet an ihrem Pool gefunden. Ihr Ehemann ist verschwunden, und ihr Stiefsohn Anthony benimmt sich äußerst verdächtig. Ein voyeuristischer Nachbar liefert Matthieu und seinem Team einen ersten Hinweis, der sich allerdings als Sackgasse entpuppt. Auch die Informationen, die Anthony preisgibt, sind nicht hilfreich. Ausgerechnet eine Nachfrage bei der Steuerbehörde liefert Chloé die heiße Spur …

Der Menschenrechtsaktivist Renaud Carpentier wurde offenbar vom Dach eines brennenden Hotels gestoßen, das er in eine karitative Einrichtung umfunktioniert hat. Matthieu möchte die genauen Todesumstände noch geheim halten, doch Chloé verplappert sich bei Karine Dantin, der Geschäftsführerin von Carpentiers Verein. Sie scheint von ihrem Boss besessen gewesen zu sein, wie ein TV-Interview mit ihr zum Tod Carpentiers deutlich macht. Doch war sie auch zu einem Mord fähig?

Seit sechs Monaten ist Laura Vautier verschwunden. Nun meldet sich der Entführer erneut bei ihrem Vater: Er beschreibt in Briefen, wie er das Mädchen immer noch quält. Matthieu und sein Team nehmen die Ermittlungen wieder auf und befragen zuerst eine Gruppe von Mädchen an Lauras Schule. Sie wollen gesehen haben, wie Laura in ein Taxi stieg. Das bringt einen ersten Verdächtigen, der allerdings eine weiße Weste hat. Chloé findet schließlich einen entscheidenden Hinweis …

Aurélia Valencourt wurde vergewaltigt und ermordet. Der Täter ist offenbar ein gewisser Monsieur Devoisy – zumindest wurden seine DNA-Spuren auf der Leiche gefunden. Er behauptet allerdings, dass er mit dem Tod von Aurélia nichts zu tun hat. In Aurélias nächstem Umfeld gibt es eine weitere zwielichtige Person: die Concièrge Ana-Maria. Als Chloé mehr über ihren Hintergrund in Erfahrung bringt, setzt sich das Puzzle um Aurélias Tod langsam zusammen …

Der neue Fall führt Matthieu und sein Team auf den Spielplatz einer Schule, wo die Leiche der Direktorin Nathalie gefunden wurde. Sie war durch eine künstliche Befruchtung mit einem nicht lebensfähigen Baby schwanger. Bei den Ermittlungen in der Fruchtbarkeitsklinik kommt es zu einem folgeschweren Zwischenfall, in dessen Konsequenz Matthieu suspendiert wird. Doch das hält ihn nicht von weiteren Nachforschungen ab …

An den Pariser Docks wird der Kunststudent Raphael Mirmont tot in einem Frostcontainer gefunden. Offenbar wurde er erschlagen. Seine Verlobte Noémi Bertrand ist völlig aufgelöst – schließlich wollten die beiden bald heiraten. Doch mit Bekanntwerden von Raphaels Tod tauchen noch mehr angebliche Verlobte des attraktiven jungen Mannes auf, und auch in seiner Familie gibt es einige Ungereimtheiten. Weshalb musste Raphael sterben?

Im Krematorium wird die Leiche einer Frau gefunden, die nicht für eine Einäscherung vorgesehen war. Anhand der Zähne wird sie schnell als Sandrine Dewit identifiziert. Dewit veröffentlichte erst kürzlich ein Buch über ihre schlimme Kindheit, in der sie sehr unter der Gewalttätigkeit ihres Vaters litt. Als Matthieu und Chloé ihn aufsuchen wollen, ist er verschwunden. Hat Sandrines Bruder, ein Tierpräparator, etwas damit zu tun? Und wie ist der Arzt Dr. Jost in den Fall verwickelt?

Die Leiche einer Frau wird in einem Park gefunden. Das Opfer, das farbige Kontaktlinsen und eine Perücke trug, wurde erwürgt. Die Autopsie ergibt, dass sich die Frau erst kürzlich zahlreichen Gesichts-Operationen unterzog, die ihr ursprüngliches Aussehen komplett verändert haben müssen. Matthieu und Chloé gelingt es, die Identität der Toten festzustellen. Doch was den Mörder angeht, fehlt jegliche Spur, denn die Verdächtigen entpuppen sich zunächst allesamt als Sackgasse …

Datum Datei
23.04.2015 23:10 Profiling Paris 15.04.23 23-10 SAT1 65
24.04.2015 02:40 Profiling Paris 15.04.24 02-40 SAT1 45
13.03.2018 22:15 Profiling Paris 18.03.13 22-15 SIXX 60

Am Set einer TV-Serie wird die Schauspielerin Maryline tot aufgefunden. Sie war aus dem Cast geflogen, da sie dem Druck nicht standhielt, und wollte angeblich ihre letzte Gage einfordern. Marylines Mutter Martine scheint keine unerhebliche Rolle bei der Karriere ihrer Tochter gespielt zu haben: Gemäß eines Zeugen hat sie sich stark eingemischt. Offenbar wollte Maryline ihrer dominanten Mutter mit Hilfe des Seelsorgers Alexandre entkommen. Musste die junge Frau deswegen sterben?

Datum Datei
01.05.2015 02:45 Profiling Paris 15.05.01 02-45 SAT1 50
30.04.2015 23:10 Profiling Paris 15.04.30 23-10 SAT1 65
20.03.2018 22:15 Profiling Paris 18.03.20 22-15 SIXX 65

Vor Lamarcks Haustür wird ein kleines Mädchen angefahren. Anhand des Nummernschildes können Matthieu und sein Team den Fahrer ausfindig machen – es ist Gilles Royer. Der Mann ist nicht ohne Grund so gerast: Seine Tochter Sybile wurde entführt, und er kam gerade von der Lösegeldübergabe. Doch die Kidnapper ließen Sybile nicht frei. Matthieu und Chloé beginnen zu ermitteln und stoßen auf allerhand schmutzige Geheimnisse.

Datum Datei
07.05.2015 23:10 Profiling Paris 15.05.07 23-10 SAT1 65
08.05.2015 02:40 Profiling Paris 15.05.08 02-40 SAT1 50
27.03.2018 22:15 Profiling Paris 18.03.27 22-15 SIXX 65

Stéphanie Lavaudant wird von ihrer Nachbarin Alexandra Vitelli tot in ihrer vollen Badewanne gefunden. Alexandra erzählt Chloé und Matthieu, dass Stéphanie im Thailand-Urlaub bei dem Tsunami von 2004 ihren Mann Christophe verloren hat. Doch Chloé und Matthieu finden heraus, dass Christophe noch lebt und unter totaler Amnesie leidet. Chloé bemüht sich nach Kräften, Christophes Gedächtnis zu reaktivieren – mit fatalen Folgen.

Datum Datei
21.05.2015 23:10 Profiling Paris 15.05.21 23-10 SAT1 70
22.05.2015 02:45 Profiling Paris 15.05.22 02-45 SAT1 50
03.04.2018 22:15 Profiling Paris 18.04.03 22-15 SIXX 65

Der beliebte Mathematiklehrer Antoine Chassagne wird an seiner Schule ermordet und übel zugerichtet. Zunächst gibt es keine Hinweise auf den Täter, doch dann stoßen Matthieu und sein Team auf weitere Mordfälle, die die gleichen Merkmale aufweisen wie die aktuelle Tat. Eine Spur führt nach Bordeaux, und die Ermittler finden heraus, dass die Opfer Jugendfreunde waren. Wie es aussieht, verbindet sie ein schreckliches Geheimnis …

Datum Datei
28.05.2015 23:10 Profiling Paris 15.05.28 23-10 SAT1 65
10.04.2018 22:15 Profiling Paris 18.04.10 22-15 SIXX 65

Die Mord-Ermittler werden in ein Waldstück gerufen: Dort liegt eine mumifizierte Männerleiche. Eine DNA-Analyse ergibt, dass es sich um den Umweltaktivisten Alban Lorizot handelt. Doch bei ihren Nachforschungen stehen die Polizisten dem vermeintlich toten Mann plötzlich gegenüber. Er beharrt darauf, dass es sich bei der Leiche um seinen Zwillingsbruder Victor handeln müsse. Aber stimmt das? Und, wenn ja, warum starb Victor? Jetzt ist der Spürsinn von Chloé und Matthieu gefragt.

Datum Datei
04.06.2015 23:10 Profiling Paris 15.06.04 23-10 SAT1 60
05.06.2015 02:45 Profiling Paris 15.06.05 02-45 SAT1 45
17.04.2018 22:15 Profiling Paris 18.04.17 22-15 SIXX 65

Marie Saurier wird tot am Rande einer Autobahn gefunden. Offenbar starb sie durch eine Alkoholvergiftung. Am Abend zuvor war die junge Frau auf einem Speed-Dating-Abend, den sie allerdings vorzeitig verließ. Ihre Dating-Partner scheiden als Täter allesamt aus, doch dann stoßen Chloé und Matthieu auf einen Priester, der schon einmal wegen sexueller Übergriffe auffällig wurde. Aber wie es scheint, war nicht Marie das Opfer einer unerfüllten Liebe, sondern der Mann Gottes …

Datum Datei
11.06.2015 23:10 Profiling Paris 15.06.11 23-10 SAT1 60
12.06.2015 02:40 Profiling Paris 15.06.12 02-40 SAT1 45
24.04.2018 22:15 Profiling Paris 18.04.24 22-15 SIXX 60

Freds Bekannte Miriam taucht bei einem Treffen der Anonymen Alkoholiker auf, die Fred betreut. Sie behauptet, ihre Tochter gesehen zu haben. Doch Miriam hat gar keine Tochter. Leidet sie aufgrund ihrer Alkoholsucht an Realitätsverlust, oder steckt doch ein Funken Wahrheit in ihrer Aussage? Chloé ist unterdessen immer verunsicherter, was Louise betrifft. Die junge Frau benimmt sich zunehmend merkwürdig. Auf ihrer Hochzeit eskaliert die Situation schließlich …

Datum Datei
18.06.2015 23:15 Profiling Paris 15.06.18 23-15 SAT1 65
19.06.2015 02:45 Profiling Paris 15.06.19 02-45 SAT1 55
01.05.2018 22:10 Profiling Paris 18.05.01 22-10 SIXX 70

Matthieus Tod hat Chloé völlig aus der Bahn geworfen, weswegen sie seit einem Jahr untergetaucht ist. Auf dem Revier gab es inzwischen Veränderungen: Der ruppige Kommandant Rocher hat Matthieus Platz eingenommen und ist nun der Boss von Fred, Lamarck und Hyppolite. Als eine grausame Mordserie Paris erschüttert, ist Rocher dringend auf Chloés Hilfe angewiesen. Doch er muss sie erst einmal aufspüren …

Ein Fußgänger entdeckt die Leiche einer jungen Frau: Es handelt sich um Camille Littardi, eine Jura-Studentin. Da die Leiche keine Spuren von Gewalt aufweist, geht der Gerichtsmediziner davon aus, dass Camille gefangen gehalten wurde. Als Chloe Camilles Leben durchforstet, kommen einige Merkwürdigkeiten ans Tageslicht: Sie schmiss die Uni geschmissen und lebte in einem Wohnwagen. Außerdem arbeitete sie als Putzfrau bei der wohlhabenden Familie Marchand – nicht ohne Grund …

Alice Legendre wird mit schweren Stichverletzungen gefunden. Sie trägt ihr Hochzeitskleid. Einen ähnlichen Fall behandelte Chloé vor 15 Jahren: Damals wurde Simon Andrieux zu einer Haftstrafe verurteilt. Vor einiger Zeit kam er durch ein positives Gutachten Chloés wieder frei. Nach wie vor ist die Kriminologin davon überzeugt, dass Andrieux nicht gefährlich ist – im Gegensatz zu Richter Hoffman, der den aktuellen Fall begleitet. Liegt Chloé richtig?

Dimitri Saillan wird erschossen auf einem Pariser Friedhof gefunden. Als Polizist getarnt war er in der Metropole unterwegs, um einen Vergewaltiger zu überführen, wie das Team herausfindet. Offenbar wollte er auf diese Weise Rache für den lange zurückliegenden Mord an seiner Schwester nehmen. Um Dimitris Mörder zu entlarven, muss Chloé viele kleine Puzzlestücke zusammensetzen – angefangen bei den Geschichten der Frauen, die Opfer des von Dimitri gesuchten Vergewaltigers waren.

Die Leiche der Journalistin Ava Polignac treibt direkt vor dem Präsidium in der Seine. Jemand hat der Frau ein Jagdmesser in die Leber gerammt. Offenbar hielt sich Ava vor ihrem Tod versteckt – darauf lassen zumindest die Gegenstände schließen, die Chloé in ihrem Auto findet. Dann taucht eine weitere Leiche auf. Es handelt sich um Virginie Rémy. Wie sich herausstellt, recherchierte Ava über die Frau – und deckte ihre wahre Identität auf. Musste sie deswegen sterben?

In einem Wohnkomplexes wird die Leiche von François Rénier gefunden. Offenbar hat der Mann über einen sehr langen Zeitraum die Familie Maréchal beobachtet. Wie sich herausstellt, heißt Rénier eigentlich Marc Langmann und gilt seit 13 Jahren als tot. Seine Ex-Frau Sandra lernte in der Zeit danach Victor Maréchal kennen und lieben. Maréchal adoptierte sogar ihre Tochter Anna. Hat er Langmann umgebracht um seine Familie zu schützen, als er ihn zufällig im Garten aufgegriffen hat?

Der Journalist Adrien Keller verbrachte 700 Tage in der Gefangenschaft kolumbianischer Terroristen und konnte schließlich fliehen. Nun will er sein Buch vorstellen, das die Erlebnisse im Dschungel beschreibt. Doch kurz vor der Pressekonferenz wird Keller ermordet. Chloé und Rocher übernehmen den Fall und finden einige pikante Details über die Kamerafrau Romane Dubois heraus, eine Mitgefangene Kellers, die er bei seiner Flucht angeblich zurücklassen musste … (Text: Sat.1)

Die Fotografin Jeanne Krakowski wurde in ihrem Loft erdrosselt. Scheinbar kannte sie ihren Angreifer, denn es gibt keine Einbruchsspuren. Zunächst gerät ihr Ex-Mann Alain unter Verdacht, doch schon bald konzentrieren sich die Ermittlungen auf Jeannes Galeristen Yoris Azrakian und den Schüler Lionel, mit dem sie angeblich eine Affäre hatte. Doch keiner der Verdächtigen scheint ein handfestes Motiv für den Mord gehabt zu haben – oder? (Text: Sat.1)

Camille Janvier wurde in ihrer mondänen Villa am Pariser Stadtrand zu Tode geprügelt. Ihr Ehemann Nicolas ist nicht zu erreichen, der gemeinsame Sohn Theo spurlos verschwunden. Camille war offenbar depressiv und hielt sich oft allein in dem alten Gemäuer auf. Als Rocher und sein Team Nicolas endlich finden, erleben sie eine Überraschung: Er führt ein Doppelleben, heißt eigentlich Eric Malafosse und hat noch eine Familie. Ein Motiv für den Mord an Camille scheint gefunden … (Text: Sat.1)

Chloé kämpft immer noch mit dem Verlust ihres Babys, doch dann wartet ein neuer Fall auf sie: Der Kellner Laurent Mérieux wurde mit mehreren Messerstichen getötet, außerdem hat ihm der Täter die Augen verbunden. Mérieux hat erst vor Kurzem wieder angefangen, als Kellner zu arbeiten, da er eine Strafe wegen schwerer Körperverletzung verbüßen musste. Hatte jemand eine alte Rechnung mit dem Mann offen? (Text: Sat.1)

Für Chloé wird nach diesem Fall nichts mehr sein wie vorher, denn sie erfährt einige unschöne Wahrheiten über ihren Mentor Lamarck. Zum Beispiel, dass er eine langjährige Affäre mit Laure Brévin hatte, einer Kollegin aus der Abteilung Bandenkriminalität. Nun wurde Laure ermordet, und Lamarck landet in Untersuchungshaft. Da Rocher der Fall entzogen wird, ermittelt er mit seinem Team auf eigene Faust und bekommt es mit skrupellosen Widersachern zu tun … (Text: Sat.1)

Nach ihrem schweren Unfall liegt Chloé im Koma, doch ihr Unterbewusstsein arbeitet auf Hochtouren weiter an dem Fall: Sie visualisiert Sulian Frégés 20 Jahre alte Morde und Fred und Rocher, die Frégé festnehmen wollen – wobei Fred den Verbrecher versehentlich erschießt. Je tiefer Chloés Geist in den Fall eintaucht, desto klarer wird ihr, dass Frégé vor 20 Jahren nicht allein gehandelt hat. Er hatte eine Komplizin, die immer noch auf freiem Fuß ist … (Text: Sat.1)

Eine Jazz-Sängerin wurde ermordet, ihr Pianist ist wie vom Erdboden verschluckt. Die Frau trat jahrelang unter wechselnden Pseudonymen auf, da sie offenbar vor ihrem gewalttätigen Ex-Mann flüchtete. Der verschwundene Pianist ist ihr Sohn, wie sich herausstellt. Zunächst tappen Chloé und Rocher im Dunkeln, was den Täter angeht. Doch ausgerechnet ein Brand in einem Restaurant liefert den entscheidenden Hinweis darauf, weshalb die Sängerin sterben musste. (Text: Sat.1)

Ein Heckenschütze verbreitet Angst und Schrecken in Paris und tötet scheinbar wahllos Menschen. Ausgerechnet Hoffman leitet die Ermittlungen, was Chloé sehr zu schaffen macht. Immerhin finden sie und das Team recht schnell einen Hinweis auf den Täter: Ein zurückgelassener Tarnanzug weist darauf hin, dass es sich um einen Ex-Soldaten handeln muss. Schon bald wird er als Adrien Fontel identifiziert, der offenbar psychisch krank ist

Grausiger Fund: Jemand hat dem Psychiater Antoine Garrencq die Kehle durchgeschnitten und ihn anschließend im Schaufenster seiner Praxis aufgeknüpft. Die Recherchen des Teams ergeben, dass er die Praxis aufgeben wollte und außerdem eine Affäre mit einer gewissen Laurence Paillon hatte. Offenbar neigt die Frau zu Gewalt, denn Rocher wird Zeuge eines tätlichen Angriffs ihrerseits, als er sie beschattet. Der erste Eindruck täuscht, denn Laurence hat ein überraschendes Geheimnis.

Während einer Live-Radiosendung, an der Chloé als psychologische Beraterin teilnimmt, wird die Anruferin Caroline von ihrem Mann attackiert. Mit Unterstützung des Vereins SOS Gewalt, der sich gegen häusliche Übergriffe engagiert, können die Ermittler Caroline finden. In Wahrheit handelt es sich allerdings um die krankhafte Lügnerin Marianne Delorme, die sich mit solch schlimmen Geschichten Aufmerksamkeit verschafft. Doch das soll ihr bald zum Verhängnis werden …

Der achtjährige Quentin und seine 18 Monate alte Schwester Manon werden aus dem Pariser Hotelzimmer ihrer Eltern entführt. Offenbar hat der Täter sie mit Schlafmitteln gefügig gemacht – darauf deutet zumindest ein entsprechender Tablettenfund im Zimmer eines anderen Gasts hin. Besagter Gast ist verschwunden und hat im Hotel unter falschem Namen eingecheckt, wie sich herausstellt. Ist er ein Pädophiler? Oder hängt die Tat mit dem Job der Eltern zusammen?

Der Maler Pierre Vasseur wird tot in seinem Atelier gefunden. Eine ehemalige Geliebte gibt an, ihm seinen exakten Todeszeitpunkt vorhergesagt zu haben, um ihn zu warnen. Außerdem ist sie der Meinung, die beiden seien die Reinkarnation des Widerständlers Armand Jonquet und seiner Frau. Jonquet starb 1945 unter mysteriösen Umständen, bei seiner Leiche fand man seine Psychiaterin Diane Danville. Welchen Zusammenhang gibt es zwischen den beiden Fällen?

Rocher wird von einer verstörten Frau im Revier als Geisel genommen. Um seine Haut zu retten, muss das Team einen 15 Jahre alten Mordfall aufklären. Damals starb der 17-jährige Baptiste Jullian. Unter Zeitdruck gilt es nun, neue Hinweise und Indizien aufzuspüren, denn die Deadline beträgt 48 Stunden. Als einziger Anhaltspunkt dient ein Foto, das Christine Jullian, Baptistes Mutter, kürzlich zugespielt wurde. Daraufhin ermitteln Rocher und seine Leute in dem Nobel-Internat, das das Mordopfer bis zu seinem Tod besuchte.

Eine hochschwangere Frau wird in einem Park brutal niedergeschlagen. Ihr Leben und das ihres Kindes hängt am seidenen Faden. Wie sich herausstellt, hielt sie sich erst seit ein paar Tagen in Paris auf und benutzte einen falschen Namen. Alles sieht danach aus, als sei sie vor dem Vater ihres ungeborenen Babys geflohen. Chloé berührt der Fall sehr, da sie sie kurz davorsteht, die Adoption von Lili unter Dach und Fach zu bringen.

Auf dem Altar einer Kirche wird die junge Marie erstochen aufgefunden. Der polizeibekannte Kriminelle Gabriel Mangin bekennt sich prompt zu der Tat. Allerdings verhält er sich während des Verhörs mehr als seltsam: Mal gibt er sich engelsgleich, dann mutet er plötzlich geradezu dämonisch an. Chloé vermutet eine schizophrene Störung, Rocher glaubt allerdings, dass Mangin nur schauspielert, um dem Gefängnis zu entgehen …

Eine Chemiedoktorandin wird erschossen und mit blau angemaltem Gesicht aufgefunden. Wie sich herausstellt, war sie eine Drogenköchin, die für das Kartell von Adan Dirba gearbeitet hat. Dieser ist ebenfalls tot. Nachdem Garrel die Ermittlungen übernommen hat, kann sich Chloe nicht verkneifen, selbst zu recherchieren. Sie findet heraus, dass jemand auf einem Rachefeldzug ist und alle tötet, die in die Drogengeschäfte des Kartells verwickelt sind. Der Rächer muss Polizist sein …

Dem Team von Rocher werden drei Kriminologie-Studenten als Praktikanten zugewiesen. Ihr Können dürfen sie direkt bei einem ziemlich brutalen Fall beweisen: Jemand spielt den Ermittlern ein Video zu, das den Mord an einer jungen Frau zeigt. Es handelt sich um einen Serienmörder, der es liebt, seine Opfer zu inszenieren. Zunächst tappen alle im Dunklen, was den Tatverdächtigen betrifft. Doch ausgerechnet einer der Praktikanten liefert eine blutige Spur …

Schock für Chloé: Sie glaubt, ihre Mutter Laurence gesehen zu haben – ausgerechnet bei einem Empfang des Präfekten Carmin. Zunächst glaubt ihr niemand, doch dann bestätigt Lamarck, dass Laurence noch lebt. Das muss er beinahe mit dem Leben bezahlen, denn irgendjemandem ist sehr daran gelegen, Laurences Existenz weiterhin unter Verschluss zu halten. Für das Team und Chloé beginnt eine gefährliche Suche nach der Wahrheit.

Datum Datei
10.12.2015 23:10 Profiling Paris 15.12.10 23-10 SAT1 70
11.12.2015 02:45 Profiling Paris 15.12.11 02-45 SAT1 55
26.03.2018 00:45 Luecke 18.03.26 00-45 PULS8 55

In ganz Frankreich tauchen Pakete mit Leichenteilen auf. Eines davon landet auch bei Chloé, die sich gerade mit Lili in ihrem neuen Haus einrichtet. Sämtliche Teile gehören zu einer jungen Frau namens Violette. Von ihrer Schwester Eglantine erfahren Chloé und Rocher einige schockierende Wahrheiten, die den Wissenschaftler und Gärtnereibesitzer Serge Grimal betreffen – er ist der Großvater der beiden Frauen und hat etwas zu verbergen.

Georges Vitalis entführt seine elfjährige Enkelin Alice und wird bei der Ergreifung schwer verletzt. In seiner Wohnung findet man außerdem die Leiche der ukrainischen Prostituierten Natalia. Georges’ Tat scheint mit Antoine Germot zusammenzuhängen, dem Verlobten seiner Tochter Laure. Alice ist seine Tochter. Chloé und Rocher haben alle Hände voll damit zu tun, die Hintergründe der Tat nachzuvollziehen. Dabei lüften sie gleich mehrere ungeheuerliche Geheimnisse

Datum Datei
11.02.2016 23:10 Profiling Paris 16.02.11 23-10 SAT1 65
09.04.2018 01:25 Profiling Paris F 2014 18.04.09 01-25 PULS8 50

Die Kleinkriminelle Jessica Serrano wird erschlagen in ihrer Wohnung gefunden. Bei der Leiche liegen 100.000 Euro in bar. Eine erste Spur führt zu dem Autisten Joseph, der Jessica offenbar gut kannte und regelmäßig mit ihr Wochenendtrips unternahm – scheinbar zählte das Duo in Casinos Karten und sackte so horrende Gewinne ein. Das legt nahe, dass jemand aus diesem Milieu ein Exempel an Jessica statuieren wollte. Doch dann nehmen die Ermittlungen eine überraschende Wendung …

Ein Amoklauf an einer Universität fordert mehrere Tote und zahlreiche Verletzte. Der Attentäter selbst landet mit einem Kopfschuss im Krankenhaus und stirbt kurze Zeit später. Ein Video auf seinem Handy zeigt, wer ihn tödlich verletzt hat: die Bibliothekarin Laetitia. Rocher findet heraus, dass die Frau vor knapp einem Jahr ein schweres Schicksal erlitten hat, dessen Folgen sich nun gewaltsam bemerkbar machen …

Chloé besucht ein Kriminologen-Seminar, das sich bald als lebensgefährlich entpuppt: Auf ihrem Zimmer findet sie eine Leiche. Das soll nicht der einzige Todesfall im Tagungshotel bleiben. Chloé hat schnell eine Idee, was hinter den Morden stecken könnte. Doch es scheint so, als würde sie bei ihren Ermittlungen den falschen Menschen vertrauen … Rocher ist unterdessen in Paris mit dem Mordfall einer jungen Frau beschäftigt, die als Babysitterin bei seiner Schwester arbeitete.

Datum Datei
03.03.2016 23:10 Profiling Paris 16.03.03 23-10 SAT1 65
22.04.2018 23:55 Profiling Paris F 2014 18.04.22 23-55 PULS8 60

Für Chloé wird es brenzlig: Man verdächtigt sie des Mordes an Lucien Steinberg und nimmt sie in Haft. Lamarck sind offiziell die Hände gebunden, doch er lässt sein Team heimlich ermitteln und entdeckt eine Verbindung zu Louise Drancourt – der Frau, die behauptete, Chloés Schwester zu sein und für den Mord an Lamarcks Vorgänger Matthieu Pérac verantwortlich ist. Adèle greift zu riskanten Mitteln, um ihr ein Geständnis abzuringen …

Wahrheit oder Lüge? Die Fotografin Clarisse behauptet, mehrfach mit Drogen betäubt und missbraucht worden zu sein. Der ermittelnde Polizeibeamte glaubt ihr nicht, da nach den angeblichen Taten nie Missbrauchsspuren an ihr gefunden wurden. Chloé beginnt jedoch, der Sache auf den Grund zu gehen und muss schnell feststellen, dass Clarisse die Wahrheit sagt: Julien Pellerin, ein verunsicherter junger Mann, hat sich auf sie fixiert – und seine Motive sind beängstigend …

In einer WG wird eine kastrierte Leiche und ein Schwerstverletzter gefunden. Der Überlebende beschreibt den Toten als Aufreißer-Typ, daher vermuten Rocher und sein Team eine Mörderin und einen Mord aus Leidenschaft. Doch bald wendet sich das Blatt und Rocher gerät selbst in Gefahr …

In einem französischen Krankenhaus wird die Italienerin Caterina Tucci eingeliefert. Bevor die Ermittler herausfidnen können, was es mit der Verletzten auf sich hat, flieht sie aus dem Krankenhaus. Bald darauf wird die Frau ein zweites Mal entführt – zusammen mit Rocher. Die Entführer wenden sich an die Öffentlichkeit und wollen online entscheiden lassen, ob sie ihre beiden Opfer hinrichten sollen.

Mitten in der Nacht fährt ein Förster im Wald eine junge Frau an, die blutüberströmt und halbnackt auf der Straße herumirrt. Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass das Blut auf dem Körper der Frau ihrer Mitbewohnerin Christelle Roissieux gehört, die inzwischen tot ist. Zuvor waren die beiden zusammen auf dem Maskenball einer elitären Verbindung. Chloé lässt sich von Vincent auf einen solchen Maskenball einschleusen.

In einem Bestattungsinstitut verschwindet eine Frauenleiche aus ihrem Sarg. Hyppolite und Chloé sind überzeugt, dass der Täter nekrophil ist. Jessica lässt Hyppolite vor dem Traualter stehen. Daraughin macht ihm Fred vor allen Hochzeitsgästen eine Liebeserklärung, und die beiden heiraten an Ort und Stelle. Doch wenig später bricht Hyppolite blutend zusammen und wird im Krankenhaus für tot erklärt – ein Schock!

Rocher und Chloé suchen immer noch verzweifelt nach Fred und den anderen entführten Frauen. Um herauszufinden, wo sie sind, bleibt nur eines: Sie müssen Roze im Gefängnis aufsuchen. Der Besuch gerät schnell außer Kontrolle, und eine Gefängnisrevolte bringt alle in höchste Gefahr. In dem Tumult gelingt Roze die Flucht, doch Rocher weiß nun, wo er Fred suchen muss. Jetzt gilt es, schneller als der Verbrecher bei den entführten Frauen zu sein …

0.2528440952301