ICH BIN GERADE AM BEARBEITEN DER DATENBANK!!! - EINIGE FOLGEN SIND GERADE NICHT ABRUFBAR!
Anscheinend gab es bei OTR Probleme am letzten Montag den 29.Februar. Alle deutschen Aufzeichnungen von diesem Tag funktionieren nicht.
Gruß Daniel
Schaut hier mal vorbei: OTR-Serien bei Facebook

American Dad

American Dad

American Dad ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie von Seth MacFarlane, dem Schöpfer von Family Guy. Die Serie ist unter anderem eine Parodie auf den Umgang mit der Angst vor Terroranschlägen in den USA seit dem 11. September 2001 und einer humorvollen Konfrontation mit amerikanischen Eigenheiten. Die Geschichte dreht sich um den Familienvater Stanley Smith, seinen Job bei der CIA und seine Familie.

Steve verkündet, dass er das begehrteste Mädchen seiner Schule, Cheerleader Lisa Silver, zu einem Date einladen will, und kommt schnell zu dem Schluss, dass ihm dabei ein Hund von Nutzen sein könnte. Als Stan herausfindet, dass Steve alles tut, um bei den Mädchen anzukommen, will er ihm helfen, Schulsprecher zu werden. Inzwischen wird Roger von Francine auf Diät gesetzt, weil nicht einmal mehr der Küchentisch sein Gewicht halten kann. Als Gegenleistung für Hayleys Süßigkeiten macht er nun ihre Hausaufgaben, sodass sie mehr Zeit für ihren Freund Jeff hat und er weiterhin Junkfood essen kann.

Stan bringt versehentlich eine falsche Thermoskanne mit nach Hause, die statt Suppe eine hoch infektiöse Substanz enthält. Nun glauben die Smiths, sie müssten in 24 Stunden sterben, was sich jedoch als Irrtum herausstellt. Im Rückblick auf ihre Vergangenheit bemerkt Francine, dass sie ziemlich wenig erreicht hat, und will nun mehr aus ihrem Leben machen: Sie will Immobilenmaklerin werden. Stan hilft ihr dabei, bereut es jedoch bald, denn Francines Gehalt ist nach nur kurzer Zeit höher als seines, weswegen er sich seiner Männlichkeit beraubt fühlt. Er tut nun alles, um mehr als sie zu verdienen.

Da es Hayley einfach nicht mehr zuhause bei bei ihrem Vater aushält, beschließt sie, zu ihrem Freund Jeff zu ziehen, weiß jedoch nicht, dass dieser in einem Van wohnt, der vor dem Haus der Smiths den Geist aufgibt. Um Hayley zu zwingen, wieder nach Hause zu kommt, zahlt Stan ihre Collagegebühren nicht mehr. Doch sie findet bald einen weg, um schnell an Geld zu kommen: Sie wird Stripperin. Unterdessen will Steve vor seinen Freunden als Held dastehen und wettet mit ihnen, dass er Brüste sehen wird, und will ihnen als Beweisstück ihren BH mitnehmen. Dabei gibt sich Roger als seine arme Schwester aus, die eine Ganzkörperverletzung aufgrund eines Chlorunfalles hat.

Francine ist sauer auf Stan, weil er wieder einmal ihren Hochzeitstag vergessen hat. Deshalb will er mithilfe von CIA Technik die letzten 20 Stunden aus ihrem Gedächtnis löschen, doch versehentlich löscht er die letzten 20 Jahre. So glaubt Francine nun, es sei 1985, und feiert altersgemäß auch sehr viele Partys. Doch da sie Stan nicht wiedererkennt und sich auch nicht in ihn zu verlieben scheint, befindet sich ihre Ehe in einer sehr misslichen Lage. Als sie schließlich auch noch Hayleys Freund Jeff ausspannt, geht es für Hayley und Stan endgültig zu weit. Unterdessen möchte Steve mit Lindsay Coolidge ausgehen, muss jedoch als Gegenleistung eine Begleitperson für ihre hässliche Freundin Jule finden - Roger.

Um einen Rivalen bei der Arbeit loswerden zu können, lädt Stan seinen Boss zu einem vergnüglichen Abendessen nach hause einStan diskreditiert den Kollegen als Terroristen weil dieser beim Pita-Sandwich essen fotografiert wurde. Währenddessen steigt Roger vom Dachboden herunter um sich aus der Küche Wein zu stehlen. Stan entdeckt ihn und zerrt ihn voller Angst davor, sein Boss könnte den Außerirdischen entdecken, ins Badezimmer Der erschrockene Roger gibt seltsame Laute von sich und dämmert weg, woraufhin Stan glaub, ihn versehentlich umgebracht zu haben. Am nächsten Tag schmeißt er das Familienmitglied in eine Tonne - alle sind traurig. Doch ist Roger wirklich tot?

Stan wird misstrauisch als er bemerkt, dass sein gesprächiger Nachbar Tuttle seinen Rasen nicht sprengt. Fortan schleicht er durch die Nachbarschaft, um dem Nachbar etwas nachweisen zu können. Die Erkenntnisse sind für Stan mehr als schockierend - bemerkt er doch, dass in der direkten Nachbarschaft US-Amerikaner mit arabischer Herkunft leben! Ein Konflikt mit der liberalen Hayley ist da vorprogrammiert. Steve hat derweil ganz andere Probleme: Versehentlich verletzt er Rogers Gefühle beim Videospielen aufs ungeheuerste und muss sich fortan Gedanken zur Wiedergutmachung machen.

Stan will endlich seinen "gestriegelten Bastard"-Nachbarn Chuck White bei der allsonntaglichen Fahrt zur Kirche besiegen und schneller ankommen. Doch es gelingt nicht. Und noch schlimmer: Der Diakon erklärt in seiner Messe, dass die White-Tochter Betsy für die USA als Turnerin zu den Olympischen Spielen fahren wird. Stan kocht vor Neid! Doch auch das ist noch nicht genug. Plötzlich bekommt der Diakon einen Herzinfarkt und stirbt. Die Gemeinde ist ratlos. Wer soll nun die kirchliche Leitung übernehmen? Ein handfester Wettstreit zwischen Stan und seinem schmierigen Nachbarn entbrennt!

Stans Wunsch nach einer Beförderung gelangt in greifbare Nähe, als Hayley - nach dem sie mit ihrem Freund Jeff Schluss gemacht hat - auf seinen Boss Bullock trifft. Nach einer heftigen Konversation über Politik scheinen sich die beiden ganz gut zu verstehen. Doch bis zur möglichen Beförderung stehen für Stan noch einige Hürden an, die es zu managen gilt. Unterdessen gelangt Steve durch Zufall an den Blackberry von US-Vizepräsident Dick Cheney. Er und Roger machen daraufhin einige Anrufe ... unter anderem mit Israel und Indien...

Stan, Puritaner durch und durch, sieht sich mit den sexuellen Gelüsten seines pubertären Sohnes konfrontiert und erklärt ihm, dass Masturbation eine schlechte Sache sei. Als er es eines Missverständnisses wegen selber probiert, findet er so großes gefallen dran, dass er nahezu abhängig wird. Eine tatsächliche schlechte Sache - für seine Ehe, für die Familie und für den Job. Kein Wunder, dass der geläuterte Stan sich gerne um die sexuelle Verrohung der Gesellschaft kümmern möchte!

Stan macht eine echte Bumerang-Erfahrung als er Steve als Computernerd bezeichnet, wenig später aber dank ihm einen gefährlichen Cyberterroristen festnehmen kann, der mit seinem PC regelmäßig wichtige Gebäude und Systeme zum Absturz bringt und damit jede Menge Schaden angerichtet hat. Roger zieht es derweil auf eine Science-Fiction Convention bei der er nicht nur Freunde treffen wird.

Als Stans angeblich Vater davon scheidet, bekommt Stan heraus, dass sein wahrer Vater niemand geringes als der Superagent Jack Smith ist. Jack versucht seinen angeblichen Sohn davon zu überzeugen, aus der CIA auszutreten und seiner ultra-geheimen 'Scarlet Alliance' Spionagegruppe beizutreten.

Stan will eine Party für seinen Boss geben und geht davon aus, dass Francine sich um alles kümmert. Als diese sich jedoch weigert, wird Stan unfreilich zum Chef-Party-Planer. Das Ergebnis ist ein Desaster!

Die Smiths leben weiter in Saudi Arabien und Stan genießt die dortige patriarchalische Gesellschaftsform, während der Rest der Familie sich mit den unterschiedlichen Normen schwer tut. Francines gesellschaftskritisches Musical bringt sie unterdessen in Schwierigkeiten, so dass sie schließlich wieder in die USA zurückkehren.

Francine ist vom ewigen Streit zwischen Hayley und Stan so genervt, dass sie die beiden dazu zwingt, einen kompletten Tag miteinander zu verbringen. Ihr Plan, Stan und Hayley dadurch zu versöhnen, geht aber gründlich schief, weil Stan seine Tochter zu einem Treffen der „National Gun Association Land“ mitnimmt. Hier eskalieren die Meinungsverschiedenheiten massiv! Unterdessen rächt sich Roger an Steve dafür, dass der einen seiner Kekse gegessen hat, indem er ihm weiß macht, dass er adoptiert ist.

Steves Leistungen in der Schule lassen nach, um zu bestehen muss er einen Text schreiben und lässt sich dabei von Roger inspirieren. Der Text wird ein riesen Erfolg und wird sogar als Buch publiziert. Roger ist geschmeichelt von dem vielen Ruhm, aber nur, bis er das Buch zum ersten Mal liest. Er macht sich auf den Weg in Steves Villa um ihn dort umzubringen.

Francine ist gelangweilt von ihrem alltäglichen Hausfrauen leben, und versucht sich einer Gruppe namens „The Ladybugs“ anzuschliessen. Um aufgenommen zu werden muss sie die Lüge erfinden, dass sie Stan betrügt. Als ihr das ganze zu heikel wird, versucht sie auszusteigen, was sich allerdings als schwerer als geplant herausstellt. Von nun an ist ihr Leben in Gefahr.

Stan und Roger hatten einen harten Tag. Frustriert geraten die beiden aneinander und beschließen, Rollen im Alltag zu tauschen: Stan wohnt nun auf dem Dachboden und wird zum betrunkenen Trash-TV-Gucker, und Roger startet eine Karriere in der Autoverkaufsbranche. Beide unterschätzen allerdings die Schwierigkeiten des anderen, was sie erst später bemerken: Roger wird mit der Doppelbelastung von Beruf und Familie nicht fertig, und Stan fühlt sich in der Rolle Rogers schlicht unnütz.

Stan bekommt einen saftigen Bonus und erfüllt sich damit einige Träume. Francine bittet ihn darum, ihr einen kleinen Kiosk zu kaufen und damit auch einen ihrer Träume zu erfüllen. Als Stan sich weigert, eröffnet Francine auf eigene Faust einen kleinen Backshop, um Stan zu beweisen, dass sie es auch ohne ihn schaffen kann. Und sie hat tatsächlich Erfolg. Stan kommt in Francines Abwesenheit nicht alleine mit dem Kochen klar. Weil Klaus behauptet, Kochen zu können, lässt sich Stan von ihm überreden, dessen Hirn in einen menschlichen Körper einzupflanzen. Mit seinem neuen Körper nützt er nun seine Chance und schlägt Stan nieder, um sich mit seinem Geld inkognito bei Francine beliebt zu machen. Kann Stan ihn rechzeitig stoppen?

Weil Stan in seiner Jugend schlechte Erfahrungen beim Abschlussball gemacht hat, ist er umso stolzer darauf, mit Francine, der damaligen Highschool-Ballkönigin, zu ihrem Klassentreffen zu fahren. Umso größer ist aber auch seine Enttäuschung, als sich bei Francines Klassentreffen herausstellt, dass damals zwei Stimmen nicht korrekt gezählt wurden und Francine damit keine rechtmäßige Ballkönigin ist. Nun will er mit der echten Ballkönigin zum Ball am Abend zu gehen. Damit Francine nichts mitbekommt, lässt er seinen Doppelgänger von der CIA mit ihr essen gehen.

Stan fährt mit Roger zur Junggesellenfeier eines Freundes nach Atlantic City. Nachdem beide wegen Stans schrecklichem Verhalten von der Party ausgeschlossen werden, beschließen sie, in Atlantic City etwas Spaß zu haben. Als sie später betrunken im Hotel sind, lässt sich Stan überreden, bei Rogers Ritual, das die Freundschaft festigen sollte, mitzumachen. Durch Berührung erfährt Roger alle Geheimnisse von Stan. Als dieser wieder nüchtern ist, möchte er jedoch von Roger und dem Vorgefallenem nichts mehr wissen. Weil Stan das Ritual zuhause leugnet, muss auch ihre Freundschaft darunter leiden.

Stan möchte, dass Steve in der Schule endlich populärer wird. Dazu verabreicht er ihm Wachstumshormone, die ihn größer und stärker machen sollen. Doch versehentlich gibt er ihm die falschen. Weil Steve nun übergroße Brüste hat, bekommt er jetzt mehr Aufmerksamkeit, jedoch anders, als es Stan sich vorgestellt hat. Währenddessen will Francine Ärztin werden, um Hayley zu zeigen, dass sie mehr als nur Hausarbeit kann. Weil sie von den Krankenhäusern abgelehnt wird, versorgt sie nun die „Behinderte Mafia“.

Stan erfährt, dass Steve nicht mehr an ihm und seiner Arbeit interessiert ist. Deswegen freundet er sich stattdessen mit Steves Freund Barry an. Es stellt sich jedoch heraus, dass dieser dümmliche Fettsack ohne seine verhaltensändernden Pillen zu einem intelligenten Psychopathen wird. Er zerbricht Stans geliebte Tellersammlung und schiebt es Steve in die Schuhe. Daraufhin wird dieser zur Bestrafung in eine Besserungsanstalt auf einer Bohrinsel geschickt.

Zu Francines 39. Geburtstag werden ihre alten Erinnerungen wieder wach, als ihr früher George Clooney ihren Auftritt in einer Fernsehserie vermasselte und somit die Chance auf eine Schauspielkarriere nahm. Als Stan davon erfährt, beschließen beide, Clooney fertig zu machen: Francine will, dass er sich in sie verliebt, damit sie ihm dann das Herz brechen kann. In der Abwesenheit der Eltern bauen Steve und Roger mit Hilfe von Waisenkindern Weinstöcke an.

Als Stan versucht, Steve durch einen Trick dazu zu bringen, bei einem Sommercamp teilzunehmen, geht sein Plan schief und Steve landet in einem Flüchtlingslager. Jedoch Stan, der ewige Optimist, folgt Steve und schafft es, eine Olympia zwischen den Flüchtlingen und den Rebellen auf der anderen Seite des Flusses zu inszenieren.

Als Steve verkündet, dass er endlich eine Freundin hat, könnte Stan kein stolzerer Vater sein. Aber als Stan sieht, dass sie nicht die niedliche Cheerleader ist, die er sich erwartet hat, verstärkt sich seine Fixierung auf das äußere Erscheinungsbild und er entwickelt Magersucht. Als Steve die Ursache für Stans Problem entdeckt, steht er vor einer schwierigen Wahl, um das Leben seines Vaters zu retten.

Stan Smith, der beste Vernehmungsbeamte der CIA, verliert sein Selbstvertrauen und seinen Job, als ein Autoverkäufer das Beste von ihm in einer Verhandlung bekommt. Um ausgeglichen zu sein, lässt er sich einen ausgeklügelten Betrug einfallen, der vorübergehend seiner Familie die Integrität kostet. Inzwischen errichten Roger und Steve ein provisorisches Autokino, um näher bei beliebten Schulmädchen zu sein.

Stan möchte für die republikanischen Ortsgruppe von Langley Falls bei den landesweiten Versammlung sprechen. Leider nehmen diese jedoch lieber jemand anders. Frustriert geht er mit seiner Familie in ein Theater, um sich eine Vorstellung über Abraham Lincoln anzusehen. Diese sagt ihm aber überhaupt nicht zu. Deswegen beschließt er, selber ein Theaterstück über Lincoln zu machen. Dieses hat wegen seiner unfreiwillig homoerotischen Züge schnell Fans bei den schwulen Republikanern von Langley Falls. Mit ihnen freundet er sich nach anfänglichem Zweifel an und findet an ihren Lebensstil Gefallen.

Weil Hayley mit Jeff Schluss gemacht hat, sucht er sich eine neue Beschäftigung und spielt mit Steve Online-Rollenspiele. Als Hayley daraufhin merkt, dass sie von Jeff unbeachtet bleibt, möchte sie sein Herz wieder zurückgewinnen. Und so plant sie, Steves Online-Charakter zu töten. Währenddessen möchte Francine mehr Action in ihr langweiliges Leben bringen, weshalb sie Stan überredet, bei illegalen Autorennen mitzumachen. Das klappt gut, bis Francine heimlich um 50.000 Dollar auf Stan wettet, der in dieser Runde erstmals verliert.

Wegen Steves neuer Freundin fühlt sich Francine von ihm allein gelassen und nicht mehr gebraucht. Deshalb möchte sie mit Stan wieder ein Baby haben. Dieser ist allerdings strikt dagegen. Unterdessen hat Roger ein anderes Problem: Niemand nimmt ihn ernst. Deswegen schreibt er sich an Hayleys College als Professor ein, wo er durch allgemeine Ratschläge an die Studenten ihr Ansehen gewinnt. Doch ein Student nimmt Rogers Ratschläge ein bisschen zu ernst…

Francine möchte unbedingt herausfinden, warum Stan im Winter immer so niedergeschlagen ist. Er hat nämlich ein Geheimnis, das er ihr nicht sagen möchte: Er hat vor Jahren bei einen Eiskunstlauf-Wettbewerb mitgemacht und durch seinen übertrieben Ehrgeiz seine Partnerin verletzt. Um dieses schreckliche Erlebnis zu verarbeiten, verbringt er seine Zeit mit heimlichem Eislaufen. Als Francine dies herausfindet, möchte sie mit ihm zusammen an einen Wettbewerb teilnehmen. Wird Stan rückfällig werden?

Steve lässt sich bei seinen Hausaufgaben von Stan helfen. Als er sich damit in der Schule blamiert, erkennt er, dass sein Vater gar nicht so klug ist, wie er ihn immer gehalten hat. Weil er und Roger nun nicht mehr mit Stan unter einem Dach leben wollen, beschließen sie, nach New York zu ziehen, um dort mithilfe ihrer Intelligenz reich zu werden. Seine Eltern glauben allerdings, dass sie sich nur im Baumhaus verstecken. Und als ein Blitz ins Baumhaus einschlägt, halten sie Steve und Roger für tot. Die beiden Ausreißer versagen unterdessen in ihrem Vorhaben und landen in der Gosse.

Stan ist entsetzt darüber, dass die Leute anstatt „Weihnachten“ nur noch „Feiertage“ sagen. Als er deswegen einen Wutausbruch während des Heiligabends bekommt, erscheint ihm die Fee der vergangenen Weihnacht, die ihm die Bedeutung des Festes zeigen will und so mit ihm in die Zeit seiner Kindheit reist. Da hat Stan eine Idee, wie er die amerikanische Denkweise noch retten kann: Er will die Vergangenheit ändern. Doch nur die kleinsten Veränderungen können die Zukunft gewaltig beeinflussen: Amerika ist nun ein Teil der Sowjetunion.

Stan nimmt an einem Aufsatz Wettbewerb der CIA teil. Für den ersten Platz wird ein Treffen mit George W. Bush arrangiert. Das will sich Stan natürlich nicht entgehen lassen und trotz anfänglichen Komplikationen gewinnt er tatsächlich. Doch Hayley hasst Bush und seine Politik, weshalb sie nun versucht, ihn beim Abendessen immer wieder zur Rede zustellen, was Stan aber immer zu verhindern weiß. Roger, der unbedingt an viel Geld kommen will, hat durch seltsame Berechnungen herausgefunden, wo sich Osama Bin Laden aufhält. Da es mehrere Millionen Dollar für seine Ergreifung gibt, will er Bush darüber informieren. Stattdessen füllt er ihn jedoch versehentlich mit reichlich Alkohol ab. Nun rennt der Präsident nackt in der Nachbarschaft herum. Das ist die perfekte Chance für Hayley, Bush lächerlich zu machen und so seine politische Kariere zu beenden.

Weil Stan auf der Arbeit nicht voran kommt und sein Büro sogar aufs Klo verlegt wird, beschließt er, sich selbstständig zu machen: Er möchte feiertags Teddybären herstellen. Sein Problem ist jedoch, dass er zu lange braucht, um sie herzustellen, und die jeweiligen Feiertage längst vorbei sind, bis er fertig ist. Zu seinem Glück kann Hayleys neuer Freund, ein illegaler Einwanderer aus Mexiko, sehr gut nähen. Für nur zwei Dollar pro Stunde stellt er ihn ein. Als die Nachfrage für die Bären nun radikal steigt, beginnen seine Familienmitglieder, ebenfalls für Stan zu arbeiten. Nur hat jetzt Hayleys Freund keine Zeit mehr für sie, weshalb sie beschließt, Stan wegen seiner illegalen Angestellten bei der Polizei zu melden.

Ein Schock für Stan und Francine: Bei der Besichtigung der Mr. Pibb Werke erfahren sie, dass ihr Lieblingsgetränk nicht mehr hergestellt wird. Um Leute zu überzeugen, eine Petition zum Erhalt des Softdrinks zu unterschreiben, klauen sie kurzerhand das Mr. Pibb Mobil. Roger hat hingegen wichtigere Probleme: Da ihm Steve nicht mehr so viel Beachtung wie früher schenkt, fühlt er sich vernachlässigt und schlendert betrunken durch die Stadt. Am nächsten Morgen wacht er im Zimmer eines fremden Jungen, der begeistert ist, nun einen eigenen Alien zu haben. Nach anfänglicher Zurückhaltung Rogers verbringen beide viel Zeit miteinander und Roger ist froh, einen Ersatz für Steve zu haben – bis er herausfindet, dass dieser Junge auch eine finstere Seite hat…

Anlässlich des Black Mystery Months muss Steve eine Hausarbeit über einen Afroamerikaner schreiben. Bei den Recherchierarbeiten über den von ihm ausgewählten George Washington Carver, den Erfinder von Erdnussbutter, deckt Steve eine Verschwörung auf, die bereits seit dem Bürgerkrieg existiert. Als ein Museumsdirektor ihm die Wahrheit über den Ursprung der Erdnussbutter erzählen will, wird dieser auf mysteriöse Weise getötet. Nun wollen Steve und sein Vater die Verschwörung aufdecken und werden dabei von einer geheimen Gruppe, deren Aufgabe es ist, den Skandal geheim zu halten, verfolgt.

Als Stan zu spät zu einer Nuklearnotfallübung kommt und denkt, dass sie echt ist, zieht er mit der Familie in die Berge, um die vermutete Apokalypse zu überleben. Sogar als er seinen Fehler bemerkt, ist er dem Rest der Familie nicht offen gegenüber, da er die Aufmerksamkeit von ihnen genießt. Jedoch als sie einem Bergbewohner begegnen und die Wahrheit herausfinden, muss Stan einige Erklärungen abgeben.

Stan möchte seinen Boss Bullock mit einer Freundin von Francine zusammen bringen. Damit das Date ein Erfolg wird und Francine nicht recht mit ihrer Vermutung behält, dass es nichts wird, füllt er die beiden ab, bis schließlich Bullock die ausgeführte Frau versehentlich tötet. Nun muss sich Stan etwas einfallen lassen, um den Mord zu verheimlichen und so weiteren Fragen von Francine aus dem Weg zu gehen.

Als Francine Stan ihren geheimen „Sex-Garten“ zeigt und ihm sagt, dass sie vor ihm mit hunderten anderen Männern geschlafen hat, ist er empört, da er bisher nur mit Francine zusammen war. Francine erklärt ihm, dass der Sex mit Stan ganz anders ist, da er der einzige Mann ist, den sie wirklich geliebt hat. Da ihr Stan nicht glaubt, schlägt Francine vor, sich scheiden zu lassen, damit Stan mit anderen Frauen Sex haben kann und er merkt, dass es nicht dasselbe ist, wie mit einer Person, die man wirklich liebt. Das Problem ist nur, dass sich Stan so in eine andere Frau verliebt, anstatt nur Sex mit ihr zu haben. Wärenddessen wird Steve von einem Energydrink abhängig und tut alles, um Geld dafür zu bekommen.

Stan belauscht mit einem Abhörgerät der CIA seine Nachbarn und erfährt, dass er gar nicht so beliebt bei ihnen ist, wie er immer gedacht hat. Als er sie auch durch eine Party nicht zurück auf seine Seite gewinnen kann, lässt er sie mit Hilfe der CIA in ein entferntes Hotel bringen, damit keiner über ihn lästert. Unterdessen haben sich Steve und Roger einen Trick einfallen lassen, um schnell an Geld zu kommen: Steve wird von Roger verletzt und schiebt die Schuld anschließend auf das Geschäft, in dem sie sich gerade befinden. Zum Abschluss wollen sie noch einen letzten Betrug begehen, indem sie ein verlassenes Haus in der Nachbarschaft als Immobilie im Wert von 100.000 Dollar verkaufen.

Während eines Besuchs im Turnunterricht bemerkt Stan, dass Steve und seine Freunde Weicheier sind und fühlt sich verpflichtet, sie abzuhärten und aus ihnen Männer zu machen. So bringt er eine Herde Rinder mit nach Hause, damit Steve und seine Freunde lernen, wie man sie fängt und schlachtet. Er hat jedoch keine Ahnung, dass die Herde verseucht ist. Als er ihr verdorbenes Fleisch ist, wird er verrückt und reitet direkt auf den Highway zu. Inzwischen verliebt sich Roger in Hayley und macht ihr Komplimente wie zum Beispiel sie sei die „Schönste im Haus“, wodurch Francine eifersüchtig wird. Auf diese Weise entzündet Roger einen Streit zwischen den beiden.

Als Roger herausfindet, dass Hayleys Freund Jeff in Florida wegen Marijuana-Schmuggel gesucht wird, werden er und Stan zu Kopfgeldjägern und verfolgen Jeff quer durchs Land. Unterdessen wird Steve beim Versuch, Francines Wagen aufzumotzen, geschockt und mit einer Gabe verflucht.

Francine fordert, dass die Familie wieder einmal einen gemeinsamen Urlaub erleben muss. Als die Ferien dann aber unglaublich schön werden, hat sie schnell den Verdacht, dass die CIA die Finger im Spiel haben könnte.

Stan engagiert sich als Politesse, um wieder ernster genommen zu werden. Plötzlich erhält er tatsächlich die besten Plätze in Restaurants, was Francine in hohem Maße beeindruckt. Unterdessen posiert Hayley nackt für einen Kunstkurs am College und ist stark verwundert, als sie dort auf Roger trifft.

Stan betet zu Gott, um einen Freund gesendet zu kriegen. Der neue Begleiter scheint aber ein Atheist zu sein. Aus diesem Grund versucht Stan, seinem neuen Freund ein bisschen Gottesfurcht einzuflössen - mit dramatischen Folgen. Unterdessen überzeugt Roger Steve davon, dass letzterer in Hogwarts angenommen wurde.

Francines Adoptiveltern schauen unangemeldet herein. Schnell fühlt sich Stan von ihnen in die Enge getrieben und fasst den Entschluss, dass nur die Suche nach den leiblichen Eltern von Francine seine Situation verbessern kann.

Hayley beschließt, nach Frankreich auszuwandern, was Stan dazu veranlasst, Gott und die Welt in Bewegung zu versetzen, um sie an Ort und Stelle zu halten. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, Hayley zu beichten, dass sie als kleines Kind von der CIA einer Gehirnwäsche unterzogen wurde.

Beim Pokern mit den Jungs kommt heraus, dass Stan eine Jungfrau ist. Als einziger am Tisch hat er noch nie jemanden töten müssen. Die Jungs und Roger versuchen sofort, einen richtigen Mann aus Stan zu machen.

Stans republikanisches Blut kocht, weil Francine sich bereit erklärt hat, ihren schwulen Nachbarn Terry und Greg als Leihmutter behilflich zu sein. Aus diesem Grund entführt Stan das Kind nach Nebraska, wo schwule Pärchen keinerlei Rechte haben.

Stan kommt von einer weiteren, gefährlichen Mission nach hause und muss feststellen, dass seine Familie das Weihnachtsfest alles andere als konservativ begehen will. Als erste Gegenmaßnahme beschließt er, alle zur Suche nach einem besonderen Baum mit in den Wald zu nehmen - mit katastrophalen Folgen.

Stan und Roger durchleben mal wieder eine Phase, in der sie sich überhaupt nicht leiden können. Um den Haussegen wieder gerade zu rücken, greift Francine zu drastischen Maßnahmen: Sie simuliert Rogers Entführung, die von Stan untersucht werden soll.

Stan und seine Familie stellen die Charaktere in einem Remake von James Bond. Dabei muss er als Top-Agent den fiesen Tearjerker, der von Roger gespielt wird und die Erde durch diabolische Filme, die töten können, unsicher macht, stoppen.

Stans Mutter bittet ihren Sohn in einer äußerst delikaten Angelegenheit um Hilfe. Höchste Zeit für Francine, die Gelegenheit zu ergreifen, sich der unliebsamen Schwiegermutter zu entledigen. In einer gewagten Undercover-Aktion mit Roger, Cagney und Lacey soll dies geschehen.

Francine drängt Stan dazu, sich emotional mehr zu öffnen. Dies bereut sie aber schnell wieder, als er ihr gesteht, dass er ihren besten Freund, den Mann von Julie, getötet hat. Zugleich entpuppt sich Roger als waschechter Psychologe, der in solchen Beziehungskrisen teure Dienste leisten kann.

Stan begibt sich auf die Jagd nach dem Ex-KGB-Agenten Sergei und ist extrem geschockt, als er feststellt, dass die Zielperson sein neuer Nachbar ist. Unterdessen war Sergei nicht untätig und hat aus Steve einen echten Kommunisten gemacht. Der absolute Worse-Case für einen CIA-Agenten!

Roger versetzt die CIA in helle Aufruhr, indem er Fotos von sich selber an lokale Medien verschickt. Als Reaktion wird die Alien Task Force gegründet, in der Roger aber durch einen Zufall zum führenden Mitarbeiter ernannt wird. Daheim hat das Ganze auch familiäre Folgen, weil Roger plötzlich Stans Vorgesetzter ist...

Stan gehört nach einem Unfall mit einem Truck zur Gruppe der Totgeglaubten und nutzt die Chance, sich auf eine ungewöhnliche Suche durch völlig unbekanntes Terrain zu begeben.

Francine besucht pünktlich zum Frühlingsanfang ihre Eltern - freilich gegen den Wunsch von Stan. Die Aufregung um die Stippvisite sorgt dafür, dass niemand in der Familie merkt, dass Roger ganz eigene Pläne hat um sich zum 'King of Spring Break' ausrufen zu lassen.

Während die Smiths Rogers großen 1600. Geburtstag vorbereiten, verkündet Steve, dass er endlich die Pubertät durchmacht. Um seine rasenden Hormone unter Kontrolle zu halten, versuchen Stan und Francine, ihn mit experimenteller Medizin zu behandeln. Inzwischen feiert Roger alleine seinen Geburtstag.

Als Roger bemerkt, dass jemand seine Kreditkarte bis zum Limit ausgenutzt hat, beschließt er, den Dieb zur Strecke zu bringen. Er gibt sich nun als „Matlock“ aus, um etwas „Straßengerechtigkeit“ auszuteilen. Währenddessen ist der Rest der Smith-Familie vom Spiel „Senso“ besessen.

Als neue Bezugsperson seines Chefs fällt es Stan schwer, nein zu ihm zu sagen. Und das, obwohl Bullock eine unterschämte Bitte nach der anderen an ihn richtet. Aber als ihr romantischer Ausflug am Valentinstag dadurch zunichte gemacht wird, stellt sie Regeln für ihren Ehemann auf und zwing diesen, einmal „nein“ zu sagen.

Als sich herausstellt, dass Francine einmal mit einem Piloten verlobt war, dessen Flugzeug abgestürzt ist, wird Stan eifersüchtig. Als Stan dann noch herausfindet, dass dieser noch lebt, macht er ihn gemeinsam mit Roger ausfindig. Francine muss sich nun zwischen ihrem Ehemann und ihrem früheren Verlobten entscheiden.

Steve will es den beliebten Mädchen an seiner Schule heimzahlen, dass sie immer Nerds und Versager wie seine Freundin Debbie verarschen.

Hayley beendet die Beziehung mit Jeff und startet eine neue mit Stans Doppelgänger von der CIA, der sich jedoch in Francine verliebt hat.

Nach einer Budgetkürzung für die CIA hat Roger die Idee, einen Spendenmarathon zu veranstalten, um etwas Geld einzutreiben. Als Stan diese jedoch als seine eigene präsentiert, tut Roger alles, was in seiner Macht steht, um die Aktion zu sabotieren.

Aufgrund seiner verkrümmten Wirbelsäule muss Steve ein Stützkorsett tragen. Als er dadurch zum Gespött der Schule wird, erzählt ihm Stan, dass er seit seiner Jugend ein Toupet tragen muss, um seine Glatze zu verstrecken. In der Zwischenzeit lädt Roger sowohl Francine als auch Hayley auf eine Wellness-Oase ein, obwohl er nur zwei Karten hat. Als er deshalb versucht, Hayley in einem Koffer hineinzuschmuggeln, schöpft der Hausdetektiv verdacht.

Stan ist jeden Abend erschöpft und hat keine Zeit für sich selbst. Als ihm daraufhin sein Mitarbeiter Dick ein paar Tabletten gibt, mit denen er die ganze Nacht aufbleiben kann und sich trotzdem ausgeschlafen fühlt, ist Stan begeistert. Wie erwartet, hat Stan nun mehr Energien. Doch er stellt fest, dass er die neu gewonnene Zeit nicht mit Hobbys, sondern mit seiner Frau verbringen will!

Als die Smiths einen großen Spieleabend für die Familie planen, erzählt Roger lauter Ausreden über andere Verpflichtungen. Allerdings kommt seine Lüge ans Tageslicht und die Smiths fühlen sich hintergangen, als sie herausfinden, dass sich Roger zu anderen Familien schleicht. Stan, Francine, Hayley und Steve wollen ihm eine Lehre über Familientreue erteilen, bis Roger endlich herausfindet, warum er kein Mann für nur eine Familie ist.

Von dem neuen Gesetz, dass ungesundes Fett in Langley Falls verbietet, sind so ziemlich alle Lieblingsgerichte von Stan betroffen. Da er es ohne Fett nicht mehr aushält, verlässt er die Stadt und schmuggelt gemeinsam mit Steve verbotenes Essen über die Gemeindegrenze.

Als Stan vergisst, einen Fruchtsaft für Roger aus dem Geschäft mitzunehmen, dreht dieser durch und will es ihm unbedingt heimzahlen. Roger wird unter dem Decknamen Roy Rogers McFreely der Vorsitzende der Wohnungseigentümergemeinschaft. In dieser Position missbraucht er seine Macht, um Rache an Stan auszuüben. Doch dieser tritt mit seiner Familie in die Opposition, um die Stadt vor Roger zu schützen und die „amerikanischen“ Werte der Stadt aufrechtzuerhalten.

Steve will mit Stan an einem Vater-Sohn-Radrennen teilnehmen, doch es stellt sich heraus, dass Stan von seinem Vater nie gelernt hat, wie man Rad fährt. Nun macht sich Steve zur Aufgabe, dass sich Stan mit seinem Vater wieder versöhnt. Inzwischen arbeitet Hayley an Rogers Bar im Dachboden, da sie ein Praktikum für die Schule braucht.

Weil ein hochnäsiges Kind Steves Freundin Debbie angebaggert hat, sabotieren Steve und Freunde seine Bar Mitzwa. Aber als Snot fälchlicherweise beschuldigt wird, sein Geld gestohlen zu haben, muss er dem Rabbi Rechenschaft ablegen und stellt damit seine eigene Feier aufs Spiel. Inzwischen geben Stan und Francine einer Handyfirma eine Idee, doch ihr Deal wird fallen gelassen, als sie die Waren nicht liefern können.

Als Stan in Kolumbien entführt wird, fürchtet Francine, dass er für immer fort ist, doch Stan taucht wieder unverletzt auf. Ernste Probleme entstehen im Haushalt Smith, als er gesteht, dass er seine Zahnärztin heiraten würde, falls Francine vor ihm stirbt. Inzwischen spielen Steve und Roger das Detektivpaar „Rollstuhl und Beinmann“.

Stan ist aufgeregt, endlich sein Traumauto zu bauen: einen DeLorean. Francine will, dass er auch Steve ins Projekt einbezieht. So fahren die beiden los auf die Suche nach Türen für den Sportwagen. Doch sie kommen schnell von ihrer geplanten Route ab, um die letzten Türen im Land zu bekommen.

Um seinen Vater stolz zu machen, tritt Steve einem Football-Team bei. Doch Stan, besessen davon, dass die Mannschaft gewinnt, übernimmt den Trainerposten und wirft Steve aus dem Team, weil er nicht gut genug ist. Um Rache an ihm zu nehmen gründen Steve und Roger ihr eigenes Team mit Außenseitern, die Stans Sieg gefährden. Inzwischen kämpfen Francine und Hayley um einen ersten Platz am örtlichen Jahrmarkt.

Stan hat genug mit Rogers Albernheiten! Als er Roger zur rede stellt, behauptet dieser, dass er auf die Erde geschickt wurde, um das Schicksal der Menschheit zu bestimmen. Stan verlangt nach Beweisen dafür und ist köstlich amüsiert, als er den wahren Grund von Rogers Aufenthalt erfährt. Roger fällt es schwer, die Wirklichkeit in den Griff zu bekommen, bis sich das Ganze durch eine Schicksalswende relativiert.

Terry und Greg, die schwulen Nachbarn der Smiths, sind aufgeregt, als Terrys Vater, der Footballstar Tank Bates, nach Langley kommen soll. Terry ist besorgt, da sein Vater nicht weiß, dass er schwul ist, ein Baby hat und mit einem gleichgeschlechtlichen Partner zusammenwohnt. Inzwischen kommt Steve auf den Genuss des Alkohols und lernt, was „Schöntrinken“ eigentlich ist.

Stan lässt Francine zu Hause, um mit seinen Kumpels alleine auszugehen, doch der Männerabend gerät außer Kontrolle. Inzwischen versuchen Roger und Hayley, einen Verbindungsstudenten zu verführen.

Steve wird die große Ehre zuteil, beim lokalen Veteranen-Tag die Nationalhymne singen zu dürfen. Trotz dessen unübersehbaren Fähigkeiten ist Stan alles andere überzeugt von seinem Sohn und beschließt, dass Steve zunächst einen echten Krieg erlebt haben muss, um die Hymne zu einem solchen Anlass singen zu können.

Stan muss den Diktator von Isla Island dazu bringen, ein Abkommen zu unterzeichnen. Allerdings tötet er sein Gegenüber beim besagten Treffen versehentlich und setzt zur Vertuschung heimlich Roger als Stellvertreter ein. Dieser nimmt seine neuen Kompetenzen jedoch so umfassend wahr, dass schnell eine Revolution droht ...

Steve und seine Freunde haben ein tolles neues Spielzeug entdeckt: Ein Videospiel, das Steve seinem Vater geklaut hat. Als sich herausstellt, dass es sich dabei um die Steuerung einer Kampfdrohne handelt, stehen die Zeichen auf Sturm ...

Hayley und Steve machen sich auf den Weg zu ihren jeweiligen Sommeraktivitäten. Für Francine und Stan steht so eine romantische Zeit voller Zweisamkeit ins Haus ...

Steve wird mit einer schwierigen Aufgabe konfrontiert: Da Stan seine Kindheit erneut durchlebt, muss plötzlich er den Mann im Haus spielen ...

Stan ist mit Francine unzufrieden und beschließt, ihr eine gehörige Lektion zu erteilen.

Eigentlich teilen Stan und Hayley in puncto Weltansicht und Kultur nicht allzu viele Ansichten. Nachdem Stan aber mit seiner Tochter ein Konzert eines ihrer Lieblingsmusiker besucht hat, ist er zu Hayleys größter Verwunderung plötzlich Feuer und Flamme ...

Stan ist auf Hayley sauer, da diese sich seinen Empfehlungen verweigert. Um seiner Tochter zu beweisen, dass er mit allem Recht hat, greift er zu drastischen Mitteln ...

Dieses Mal erleben die Smiths Geschehnisse der etwas anderen Art: Nachdem Stan sich beim weihnachtlichen Kirchgang über die Festtagsreligiösen aufgeregt hat, beschließt Francine, ihn mit Sex zu versöhnen. Währenddessen geht aber urplötzlich die Welt unter, sodass Stan und Francine sich einer post-apokalyptischen Welt gegenübersehen, in der es nur noch Roger zu geben scheint.

Stans Ideenreichtum ist gefragt, als Francine ihn dazu auffordert, seinen spritfressenden SUV zu verkaufen, um so die Umwelt und die Familienkasse zu schonen.

Stan ist nach wie vor antiliberal und stört sich dementsprechend an den vielen Sozialprogrammen in seiner Stadt. Besonders ärgerlich ist aus seiner Sicht, dass Francine sich für die Obdachlosen engagiert. Eine seltsame Sucht trägt allerdings dazu bei, dass Stan seine Ansichten bald ändert.

Der Valentinstag steht bevor und Francine hat Stan als Geschenk einen Gutschein für ein Gemeinschaftsgrab und einen Pärchensarg besorgt. Doch Stan eröffnet ihr, dass sie nicht gemeinsam begraben werden können, da er nach seinem Tod von der CIA in einen Cyborg verwandelt wird. Francine ist beleidigt und wirft Stan Egoismus vor. Plötzlich taucht ein Cyborg-Stan auf und erklärt Stan, dass in der Zukunft ein Krieg stattfinden wird und Stan die Welt retten kann, wenn er dafür trainiert. Stan fängt sofort an zu trainieren und Cyborg-Stan und Francine verbringen viel Zeit miteinander. Es kommt heraus, dass es gar keinen Krieg in der Zukunft geben wird, sondern Cyborg-Stan nur deshalb in die Vergangenheit gereist ist, um Francines Herz zu erobern. Bei einer wilden Verfolgungsjagd in einem Freizeitpark gelingt es Stan den Cyborg-Stan auszuschalten und das Herz von Francine zurück zu gewinnen.

Stan kann es überhaupt nicht nachvollziehen wie Steve irgendwelche fiktiven Helden und Idole haben kann, und er möchte ihn davon überzeugen, dass nur gestandene Persönlichkeiten, die auch Werte vermittelt haben, zum Helden auserkoren sein können, wie zum Beispiel Ronald Reagan oder das US Eishockey-Team von 1980, das die Goldmedaille erlangte. In einem Gespräch kommt allerdings raus, dass Roger unter falschem Namen und verkleidet Mitglied dieses Hockey-Teams war, und Steroide zu sich genommen hat. Daraufhin nimmt Stan Kontakt zu Ronald Reagan auf, der ihn befielt, die Medaille zum IOC zurück zu bringen. Roger, Steve und Stan machen sich also auf den Weg, doch leider stürzt das Flugzeug der CIA ab, und sie landen mitten in der Pampa. Roger mit seiner gespaltenen Persönlichkeit, der sich zwischendurch immer wieder in Gollum verwandelt, will ihm die Medaille abschwätzig machen. Stan gelingt es aber dennoch Ronald Reagans Rat zu folgen und die Medaille, leider nur in ein falsches olympisches Feuer zu werfen, wie es ihm aufgetragen wurde. Ein Mitarbeiter des IOC sagt ihm, dass er zwar nur für die Winterspiele zuständig sei, und dass Reagan um die Problematik mit den Steroiden wusste, aber der Sieg ihm wichtig war. Daraufhin sieht Stan ein, dass Helden wohl auch nur Menschen wie du und ich sind.

Stan motiviert Roger zu Macht und Ehre. Aus diesem Grund hat sich Roger, das unsportlichste aller Wesen auf diesem Planeten, an der Polizeiakademie angemeldet. Durch Stan’s hartes Training und das Vermitteln von Werten gelingt es Roger tatsächlich nicht nur Polizist zu werden, sondern auch noch als einer der Besten seine Ausbildung abzuschließen. Nach nur drei Stunden im Dienst entdeckt Stan bei der Arbeit, während er gerade die Docks observiert, dass Roger ein korrupter Bulle ist. Roger’s Partner, Chaz, steckt hinter allem Übel, und Stan versucht Roger zu bekehren. Allerdings kommt alles anders als geplant: Chaz hat Stan inzwischen gefesselt und verlangt nun von Roger, dass er ihn abschießt. Aber durch sein mutiges Verhalten gelingt es Roger Chaz umzubringen. Und am Ende ist alles gut. Hayley hat sich zwischenzeitlich in den Koala, Reginald, verliebt und serviert ihren Freund Ian ab.

Stan hat keine Lust mit Francine auf eine Weinproben-Reise zu gehen und überzeugt Roger für ihn einzuspringen. Stan hält Roger für seinen besten Freund und sie kaufen sich beim Juwelier zwei Halsketten, die ihre Freundschaft besiegeln soll. Bei der Weinprobe betrinkt sich Roger so sehr, dass er Francine küsst. Francine will das sofort Stan sagen, was Roger unbedingt verhindert will, da er Angst hat, dass Stan ihm dann seine Freundschaft kündigt. In der Zwischenzeit denkt Steve, dass er luzide Träume hat, was Klaus und Hayley ausnutzen um ihm eins auszuwischen. Als sich die Wahrheit über den Kuss nicht mehr vermeiden lässt, behauptet Roger, dass die Initiative für den Kuss von Francine ausging. Daraufhin will Stan sich scheiden lassen und das Haus verkaufen. Da Roger dann auch seinen Dachboden verlieren würde, erzählt er Stan doch die Wahrheit. Allerdings hat er ihn davor lebendig begraben, um Stans Wut zu entgehen.

Stan hält Steve für ein Weichei. Da jedes Weichei immer einen Schläger braucht, begibt sich Stan selbst in die Rolle von Steves Schläger. Er will, dass sich Steve seinem Schläger stellt. Doch Steve weicht allen Herausforderungen aus und lässt sich auch von Stan zusammen schlagen und seine Sachen wegnehmen.In der Zwischenzeit kommt Reginald von einer Reise zurück und will mit Hayley ausgehen. Doch Hayleys Ex-Freund Jeff kommt dazwischen und Hayleys Gefühle für Jeff flammen wieder auf. Schließlich gesteht Reginald Hayley, dass er sie schon immer geliebt hat. In einem Gespräch zwischen Stan und Steve kommt heraus, dass Stan früher selbst einen Schläger hatte. Steve sucht den Schläger auf Facebook und lässt ihn Stan zusammen schlagen. Steves Meinung nach muss man nicht alles allein machen, sondern kann für viele Dinge auch einfach jemanden bezahlen. Stan gibt zu, dass Steve die Aufgabe gelöst hat, wenn auch auf andere Weise, als er es sich vorgestellt hat.

Familie Smith ist auf einer Poolparty bei den neuen Nachbarn eingeladen. Stans größte Sorge besteht wie immer darin, dass seine Familie ihn beschämen könnte, also gibt es für jeden eine Instruktion wie er sich auf dieser Party zu verhalten hat. Als Stan die Gäste vom peinlichen Roger ablenken muss, fällt ihm nichts besseres ein als aufs Dreimeterbrett zu gehen und eine Arschbombe zu machen. Dummerweise ist ihm das Fleisch vorher nicht bekommen, das er gegessen hat, und so hat er Blähungen. Er springt ins Wasser, lässt ein Püpschen, doch leider schlüpft ihm auch eine Wurst hinaus. Damit ist er zum Gespött der gesamten Partygesellschaft geworden. Er kann im weiteren Verlauf sein Leben nicht wie früher weiterleben, weil er überall an jeder Ampel, in jedem Laden ausgelacht wird. Also schnappt er sich seine Familie und zieht von einem Ort zum anderen, in der Hoffnung, dass er irgendwo unerkannt bleibt. Dies ist leider nicht der Fall, also schmiedet er einen Plan: Er denkt sich, wenn Präsident Obama das Gleiche passiert wie ihm, ist es für ihn nicht mehr so peinlich. Leider geht der Plan in die Hose und Stan wird von Obamas Sicherheitsleuten gefasst. Er beichtet seinen Plan, und Obama macht ihm Mut und sagt, dass Stan doch nicht auf die anderen Leute hören soll. Kurz darauf wacht Stan auf dem Dreimeterbrett bei der Poolparty wieder auf und ihm wird klar, dass alles nur ein Traum war.

Roger wünscht sich zu seinem Geburtstag einen Roast, eine Aussprache mit kleinen Gemeinheiten, die der allgemeinen Belustigung dienen sollen. Nachdem die gesamte Familie zunächst Bedenken anmeldet, beharrt Roger jedoch darauf, dass auch wirklich böse Sachen auf den Tisch kommen und er ist zunächst tief gekränkt. Daraufhin versucht Roger die gesamte Familie auszurotten und umzubringen. Selbst ein thailändischer Knast kann ihn nicht davon abhalten, zurückzukommen. Als Stan die zündende Idee hat, bei einem CIA-Programm mitzumachen, das die ganze Familie für ein Jahr ins Weltall verfrachtet, scheinen alle gerettet, doch Roger hat es irgendwie geschafft, mit ins Raumschiff zu gelangen. Bevor er jedoch alle umbringen kann, möchte Roger seine Familie quälen und in einer Aussprache und einem Roast, der unter den Familienmitgliedern gehalten wird, finden wieder alle zueinander und am Ende ist alles gut.

Jeff macht Hayley einen Heiratsantrag, doch Stan ist dagegen. Als die beiden vor ihm flüchten bietet er demjenigen der sie zu ihm zurückbringt 50.000 Dollar..

Nachdem Stan Hayley an Jeff verloren hat entscheidet er sich jetzt besser mit Steve zu befassen. Francine hat aber etwas an Stans Erziehungsmethoden auszusetzen und möchte Steve auf ihre Art und Weise großziehen. Kurzerhand klont Stan Steve und sowohl er als auch Stan haben die Chance einen Steve auf ihre Art und Weise zu erziehen...

Stans Haus ist jedes Halloween das schaurigste! Doch dieses Jahr hat Bucket ihn übertroffen. Das kann Stan natürlich nicht über sich ergehen lassen. Auf Rogers Rat hin nutzt er seine CIA-Kontakte aus um fünf der gefährlichsten Serienmörder als „Deko“ zu besorgen. Doch die Serienkiller im Käfig jagen keinem Angst ein. Also greift Roger zu drastischen Maßnahmen … und lässt die gefährlichen Killer in der Nachbarschaft frei!

Datum Datei
12.12.2015 01:00 American Dad 15.12.12 01-00 RTLNITRO 20

Stan sehnt sich nach dem perfekten Lokal. Er erinnert sich an Johnson’s Parlor in Philadelphia, wo er als Junge hingegangen ist. Doch Johnson’s explodierte und Stan hat sich seitdem nirgends wohl gefühlt. Stan möchte sein eigenes Restaurant eröffnen. Steve trifft eine neue Schulkameradin, Ashley, doch sie ist ihm etwas zu komisch …Stan sehnt sich nach dem perfekten Lokal. Er erinnert sich an Johnson’s Parlor in Philadelphia, wo er als Junge hingegangen ist. Doch Johnson’s explodierte. Steve trifft eine neue Schulkameradin, doch sie ist etwas komisch…

Datum Datei
17.10.2016 16:35 American Dad 16.10.17 16-35 VIVA 25
04.12.2016 18:50 American Dad 16.12.04 18-50 VIVA 30
06.12.2016 19:00 American Dad 16.12.06 19-00 VIVA 30
07.12.2016 16:35 American Dad 16.12.07 16-35 VIVA 30
08.12.2016 01:35 American Dad 16.12.08 01-35 VIVA 25
09.12.2016 16:35 American Dad 16.12.09 16-35 VIVA 30