ICH BIN GERADE AM BEARBEITEN DER DATENBANK!!! - EINIGE FOLGEN SIND GERADE NICHT ABRUFBAR!
Anscheinend gab es bei OTR Probleme am letzten Montag den 29.Februar. Alle deutschen Aufzeichnungen von diesem Tag funktionieren nicht.
Gruß Daniel
Schaut hier mal vorbei: OTR-Serien bei Facebook

The Big Bang Theory

The Big Bang Theory

Leonard und Sheldon sind brillante Physiker, die meist zusammen mit ihren Kumpels Howard und Rajesh in ihrem gemeinsamen Apartment abhängen und – natürlich nach einem festgelegten Plan – ihre Videogames pflegen. Einzig und allein Penny, die neue Nachbarin, schafft es hin und wieder, für Abwechslung zu sorgen. Sie hat zwar keine Ahnung von Physik, doch kennt sie die Welt da draußen – etwas, was den Physikern vollkommen fremd zu sein scheint...

Die beiden hochbegabten Physiker Leonard und Sheldon teilen sich eine Wohnung und die Liebe zur Quantenphysik. Als in der Wohnung gegenüber die attraktive Penny einzieht, ist Leonard sofort hin und weg. Er nimmt all seinen Mut zusammen, um sie anzusprechen, während Sheldon mit seiner neunmalklugen Art alles wieder zerstört. Doch schon bald scheint sich Penny auf eine Freundschaft zu den beiden eigenartigen Jungs einzulassen...

Penny erwartet eine Möbellieferung, kann allerdings zum angegebenen Zeitpunkt nicht zuhause sein, und so bittet sie Leonard und Sheldon um Hilfe. Kaum mit dem Regal in ihrem Apartment angekommen, überkommt Sheldon die Putzwut – Pennys Wohnung ist ein einziger Saustall. Leonard kann ihn erst bremsen, als Penny zurückkommt. Mitten in der Nacht hört Leonard Geräusche von nebenan: Sheldon ist mit Hilfe des Ersatzschlüssels in die Wohnung eingetreten und räumt weiter auf...

Leonard lauert Penny auf – nur um dann festzustellen, dass sie schon anderweitig knutscht. Nach einem Besuch im Tanzstudio, bei dem er keine Frau angesprochen hat, kommt er nun auf die Idee seine Kollegin Leslie zu fragen, ob sie mit ihm ausgehen möchte. Doch Leslie will den Abend abkürzen und versucht Leonard gleich zu küssen... Sheldon spricht Leonard Mut zu – er solle Penny erstmal zu einem Date ausführen, ehe er die Flinte ins Korn wirft.

Leonard und Sheldon lernen auf einer Party ihren neuen Chef kennen. Sheldon kann sich mal wieder nicht zurückhalten und steckt seinem Chef, was er von ihm hält – nämlich nichts. Als Sheldon daraufhin seinen Job verliert, nimmt er sich endlich Zeit für Experimente, die er schon immer einmal durchführen wollte. Nach leuchtenden Fischen ist nun der Webstuhl dran – und Leonard platzt der Kragen. Nur eine Person kann Sheldon jetzt noch zur Besinnung bringen – seine Mutter Mary...

Penny hat Leonard und Leslie gemeinsam gesehen und fragt ihn, ob die beiden ein Paar seien. Leonard verneint dies vehement, doch ein Schäferstündchen mit Leslie kann er nicht leugnen. Als ihm Leslie allerdings klarmacht, dass es sich um eine einmalige Sache handelt, ist er zutiefst verletzt. Er ärgert sich so sehr, dass er gar nicht mitbekommt, wie glücklich Penny darüber ist, dass zwischen ihm und Leslie nichts läuft. Und auch Sheldon macht eine aufregende Entdeckung...

Penny lädt die vier Physiker Leonard, Sheldon, Howard und Raj zu einer Halloween-Party ein. Die Männer sind begeistert – würden sie nicht alle mit dem gleichen Kostüm ankommen. Nachdem sie sich umkostümiert haben, geht's auf zur Party - doch sie sind die ersten Gäste. Mit der Zeit füllt sich die Wohnung, und auch Kurt ist mit von der Partie. Leonard versucht, Pennys Exfreund die Stirn zu bieten...

Penny hat ein Problem: ihre Freundin Christy aus Omaha ist zu Besuch und macht sich in der Wohnung breit. Christy, kein Kind von Traurigkeit, macht sich an Howard ran. Die beiden genießen die Zeit zu zweit – sehr zum Leidwesen von Sheldon: nun geht die wöchentliche Essensbestellung beim Chinesen nicht mehr auf, und auch der gemeinsame Halo-Spiel-Abend kann nicht wie gewohnt stattfinden...

Rajs Eltern eröffnen ihm, dass sie eine Ehe mit Lalita, einer indischen Zahnmedizinerin, arrangiert haben. Raj ist alles andere als begeistert, will er sich doch nicht einfach so verkuppeln lassen. Penny setzt Raj kurzerhand unter Alkoholeinfluss, sodass er sich mit Lalita ungezwungen unterhält, bis Sheldon dazwischenplatzt und in Lalita die Heldin seiner Kindheit – Prinzessin Panchali – erkennt.

Sheldon und Leonard bekommen eine Einladung zu einer Konferenz, bei der sie ihre gemeinsame Arbeit zum Thema »Supersolid Festkörper» vorstellen sollen. Sheldon ist empört, ist er doch der Meinung, dass es allein sein Werk sei. Leonard fühlt sich geehrt und reist gemeinsam mit Penny, Howard und Raj zur Konferenz. Dort angekommen hagelt es Lob von den Kollegen – doch nicht von Sheldon. Es kommt zu einer handfesten Auseinandersetzung...

Sheldon und Leonard werden Zeuge von Pennys Gesangskünsten, diese sind allerdings alles andere als publikumsreif und so erfinden die beiden eine Ausrede, weshalb sie nicht mit ihr zu einem Casting gehen können. Sheldon erfindet kurzerhand einen drogensüchtigen Cousin, dem die beiden zur Seite stehen müssen – doch woher nimmt man auf die Schnelle einen Cousin Leo? Es dauert nicht lange, da findet sich Toby, Sheldons Assistent, in der Rolle des Leo wieder...

Als Penny von einem Heimatbesuch zurückkommt, erzählt sie, dass plötzlich alle krank wurden. Und es dauert nicht lange bis Hypochonder Sheldon auch die ersten Anzeichen einer Grippe zeigt. Leonard verlässt fluchtartig die Wohnung, kennt er seinen besten Freund doch nur zu gut. Und auch Howard und Raj sind vorgewarnt. Zu dritt verstecken sie sich vor dem kränkelnden Sheldon, der plötzlich bei Penny im Restaurant auftaucht – nun ist guter Rat teuer...

Sheldon ist entsetzt, als ihm von Dr. Gablehauser der 15-jährige Dennis Kim vorgestellt wird. Dennis gilt als Wunderkind und soll schon bald am Institut promovieren. Kurzerhand entdeckt der Nordkoreaner, dass Sheldons Stringtheorie fehlerhaft ist, was Sheldon sehr kränkt. Er entsagt sich der Wissenschaft und möchte nun in die Politik gehen. Binnen kürzester Zeit sind alle so genervt von Sheldon, dass es nur einen Ausweg gibt: man muss Dennis aus dem Weg räumen!

Howard, Raj und Leonard wollen am alljährlichen Physiker-Superbowl teilnehmen; jetzt fehlt ihnen nur der vierte Mann. Schnell kommt es zum Streit mit Sheldon, der ihnen auf den Kopf zusagt, intelligenter zu sein, als alle drei zusammen. Schnell finden die Jungs Ersatz in Form von Leslie, und auch Sheldon stellt sich sein eigenes Team zusammen. Als die alles entscheidende Frage jedoch nicht gewertet wird, da Sheldon dem Hausmeister nicht traut, kommt es zum Eklat...

Leonard hat im Internet eine Zeitmaschine aus einem Film für 800 Dollar ersteigert. Sheldon, Howard und Raj sind sofort begeistert und wollen sich finanziell beteiligen. Penny hingegen wirft Leonard vor, dass er nicht erwachsen wird. Sofort versucht Leonard, seine Science-Fiction-Sammlung an den Mann zu bringen – die Jungs sind begeistert, fangen aber schnell an, sich zu streiten. Um die Ruhe zu wahren, will Leonard die Sachen bei einem Fachhändler loswerden.

Als in Sheldons Büro eine attraktive Frau auftaucht, sind Howard, Leonard und Raj völlig aus dem Häuschen. Es stellt sich heraus, dass es sich um Missy, Sheldons Zwillingsschwester, handelt. Um an sie ranzukommen, versuchen die Jungs, Sheldon einzureden, er müsse den perfekten Partner für sie raussuchen. Missy hingegen möchte ihre eigene Wahl treffen. Und die fällt auf den schüchternen Raj...

Penny möchte eine Geburtstagsparty für Leonard veranstalten, doch dieser soll davon nichts mitbekommen. Sie setzt Sheldon unter Druck, mit ihr einkaufen zu gehen, während sich Howard um Leonard kümmern soll. Da dieser nicht auf Howards Ablenkungsmanöver reinfällt, täuscht Howard einen Erdnuss-Allergieanfall vor und muss ins Krankenhaus gefahren werden. Bei der Rückkehr scheint die Party bereits gelaufen zu sein...

Penny trennt sich von ihrem Freund, da er intime Details aus dem gemeinsamen Liebesleben in seinem Blog veröffentlicht hat. Sie fragt sich daraufhin, wer der richtige Mann für sie wäre – ist es etwa Leonard? Nachdem sich beide Tipps von Sheldon geholt haben, ist klar: Sie müssen es miteinander versuchen. Nebenbei versucht Sheldon auch noch, Chinesisch zu lernen und dem Koch in seinem Lieblings-China-Restaurant das Kochen beizubringen.

Penny erzählt Leonard bei ihrem ersten Date, dass sie einen College-Abschluss habe, um seinen Ansprüchen gerecht zu werden. Wieder zu Hause angekommen, scheitert Leonard mit seinen Kussversuchen, weil er erkennt, dass seine Freunde eine Kamera im Hausflur installiert haben... Später vertraut sich Penny Sheldon an. Der kommt jedoch nicht damit klar, ein Geheimnis mit sich herumzutragen und seine nervösen Ticks schlagen durch – die Lösung: ein Glas mit Milch und Valium.

Penny stellt Leonard, Sheldon, Howard und Raj ihren neuen Freund Eric vor. Leonard lässt sich daraufhin auf eine Beziehung mit seiner Kollegin Leslie Winkle ein. Damit hat vor allem Sheldon Probleme, schließlich ist Leslie seine Erzfeindin, die ihn bei jeder Gelegenheit beleidigt. Als Sheldon dann auch noch die gemeinsame Wohnung verlassen muss, damit Leonard und Leslie ungestört sein können, sinnt er auf Rache...

Zu Pennys erfolglosen Versuchen, nach zwei Jahren in Los Angeles als Schauspielerin durchzustarten, kommt noch sexueller Frust dazu. Als Penny sich daher entschließt, zusammen mit ihrem Nachbarn Sheldon in das Computerspiel »Age of Conan« einzusteigen, findet sie darin nicht nur Ablenkung – es packt sie die Spielsucht, was ihr zunächst jedoch nicht klar ist. Erst als sie Howard in einer der Figuren von »Age of Conan« glaubt zu erkennen, wird ihr klar, dringend Hilfe zu brauchen.

Raj, der einen neuen Himmelskörper entdeckt hat, wird von Dr. Gablehauser als neuer Star der Uni gefeiert, nachdem das People Magazine einen Fotobericht über ihn veröffentlicht hat. Der Ruhm steigt ihm aber zu Kopf, was auch seine Freunde zu spüren bekommen – außer Penny, die davon nichts mitbekommt. Eine Party zu seinen Ehren lässt Penny dann aber erkennen, wie sehr sich Raj verändert hat. Der versucht jedoch, sie seinen Eltern als seine neue Freundin zu verkaufen. Geht das gut?

Leonard führt im Rahmen seiner Arbeit ein neues Forschungsprojekt durch, das von ihm nächtliche Arbeitszeiten erfordert. Sheldon braucht daher eine neue Mitfahrgelegenheit zur Arbeit. Diese findet er abwechselnd in Penny, Howard und Raj – was sich als schlechte Idee entpuppt. Genervt von ihm, drängen sie Sheldon, den Führerschein zu machen. Sein Scheitern führt zu dem Entschluss, im Institut zu übernachten, bis Leonard sein Projekt beendet hat. Ob das eine gute Idee ist?

Ein Vortrag von Leonard und Sheldon vor Studenten führt dazu, dass sich die Studentin Ramona mit Sheldon treffen will, um über seine Arbeit zu reden – mit weitreichenden Konsequenzen: Sie übernimmt die Führung über sein Leben. Sie bestimmt, mit wem er sich trifft und was er unternimmt – nur beim wissenschaftlichen Arbeiten ist er frei. Das führt zum beruflichen Durchbruch, der zur Folge hat, dass er Ramona zum Dank aus der Wohnung wirft...

Als Pennys TV-Anschluss gesperrt wird, weil sie ihre Gebühren nicht bezahlt hat, überzeugt sie Sheldon und Leonard davon, bei ihnen regelmäßig »America's Next Top Model« zu schauen. Howard und Raj, die zu Besuch sind, sind begeistert von den schönen Frauen und versuchen – nicht nur mit legalen Mitteln – das Haus der Topmodels ausfindig zu machen. Penny gerät in Streit mit Sheldon, nachdem sie unwissentlich gegen einige von seinen Regeln verstoßen hat. Eskaliert die Situation?

»Schere-Stein-Papier« soll die Lösung für Sheldon und Raj sein, sich für einen Science-Fiction-Film zu entscheiden. Echse und Spock sollen das Spiel spannender machen... Derweil stößt Howard dazu, der sich Möglichkeiten überlegt, Frauen abzuschleppen. Eine verhilft ihm zu einem Date mit der Ärztin Stephanie. Doch das Date verläuft anders als geplant. Schließlich ist es nämlich nicht Howard der eine Beziehung mit Stephanie eingeht, sondern Leonard...

Sheldon will unbedingt erreichen, dass Leonard und Stephanie ein Paar bleiben, weil er sie für die einzige annehmbare Frau hält, mit der Leonard je zusammen war. Außerdem fehlte ihm bisher noch ein Schiffsarzt für seine Enterprise-Crew. Deswegen versucht er zunächst, Penny davon zu überzeugen, nicht als Stephanies Rivalin in Erscheinung zu treten. Als Stephanie die erste Nacht bei Leonard verbringt, stört Sheldon die beiden versehentlich...

Sheldon ist fest davon überzeugt, schwer krank zu sein, und lässt sich von Stephanie immer wieder auf alle möglichen eingebildeten Krankheiten untersuchen. Er dringt sogar bis ins Krankenhaus vor, um von ihr kostspielige Untersuchungen zu erhalten. Irgendwann hat Stephanie genug: sie diagnostiziert eine Kehlkopfentzündung und verbietet Sheldon, auch nur noch ein einziges Wort zu sagen... Schließlich lernt Stephanie Penny kennen...

Als Sheldon erfährt, dass Penny für ihn ein Weihnachtsgeschenk hat, möchte er sich erkenntlich zeigen und sich etwas Geeignetes für sie überlegen. Weil er sich nicht entscheiden kann, kauft er gleich mehrere Geschenke, um dann spontan zu entscheiden, welches angemessen ist... Leonard ist noch immer in Penny verliebt. Doch die interessiert sich nur für den smarten Wissenschaftler David Underhill. Als sie jedoch erfährt, dass er verheiratet ist, sucht sie Leonards Nähe...

Howards Flirtversuche bei Penny prallen wie immer an ihr ab. Verletzt und enttäuscht zieht er sich nach Hause zurück und lässt sogar sein Roboterkampf-Team im Stich. Der Rest des Teams wird nämlich von Kripke herausgefordert, mit ihrem Killer-Roboter Monte bei den diesjährigen Roboter-Meisterschaften gegen seinen Roboter anzutreten. Sheldon überschätzt Monte maßlos und muss schmerzlich erkennen, dass er gegen Kripkes Kampfroboter keine Chance hat...

Sheldon möchte sich mit Barry Kripke, einem Kollegen von der Uni, anfreunden, obwohl der ein eher unangenehmer Mensch ist, den Leonard, Howard und Raj nicht leiden können. Sheldon braucht aber einen bestimmten Computer für seine Forschung, und es wird behauptet, dass Kripke den Zugang zu diesem Computer verwaltet und nur seine Freunde daran arbeiten lässt. Doch Kripke zeigt kein Interesse an Sheldons Freundschaft. Daraufhin hat Sheldon eine brillante Idee...

Penny hat finanzielle Probleme: als sie ihre Miete nicht bezahlen kann, leiht ihr Sheldon Geld. Sie will das Geld eigentlich nicht annehmen, lässt sich dann aber doch überzeugen. Allerdings wertet sie anschließend jede noch so harmlose Bemerkung als Anspielung darauf, dass sie sich Geld geliehen hat. Bald erfährt Leonard, wie es zu ihren Geldsorgen kommen konnte: Penny hatte für ihren Exfreund Kurt diverse Strafen bezahlt – und der denkt nicht daran, ihr das Geld zurückzugeben.

Leonard ist wenig erfreut, als seine Mutter, die Psychiaterin Dr. Beverly Hofstadter, ihren Besuch ankündigt. Er kann seiner Mutter nichts Recht machen, woraus Sheldon schließt, dass Leonards angebliche Konzentrationsschwäche von einem überentwickelten Sexualtrieb herrührt. Beverly und Sheldon kommen sich indes immer näher – Leonard ist mehr als genervt. Gemeinsam mit Penny betrinkt er sich und die beiden landen im Bett – mit fatalen Folgen...

Pennys Computer ist defekt. Während Leonard ihn wieder zum Laufen bringt, nimmt sie sein Paintballgewehr in die Hand. Fatalerweise lösen sich zwei Schüsse und Penny trifft ausgerechnet das Kissen auf Sheldons heiligem Platz auf der Couch. Die Farbe lässt sich nicht einfach so entfernen, selbst das Umdrehen des Kissens nützt nichts. Penny bringt das Kissen in die Reinigung; weil Sheldon auf keinem anderen Platz sitzen und essen kann, beginnt er zu verzweifeln...

In San Francisco findet eine Fachkonferenz statt, zu der Sheldon mit seinen Freunden reist. Howard und Raj sind begeistert: die attraktive Schauspielerin Summer Glau sitzt im gleichen Waggon. Die beiden arbeiten sofort an einer Taktik, sie anzubaggern. Raj gönnt sich ein Bier, fasst sich ein Herz und spricht Summer an, die auch nicht abgeneigt ist, sich mit ihm zu unterhalten. Schließlich stellt Howard jedoch fest, dass Raj ein alkoholfreies Bier getrunken hat...

heldon, Leonard, Howard und Raj vertreiben sich den Morgen mit einem besonders ausgeklügelten Spiel, dem Geheimagenten-Laserhinderungsschachspiel. Wenig später begibt sich Sheldon zu Penny, um ihr ein Paket zu bringen, das bei ihm abgegeben wurde. Penny überrascht ihn mit der Idee, Haarspangen mit einer Blüte herzustellen, dem sogenannten Penny-Blütentraum. Sheldon fühlt sich von dieser neuen Einnahmequelle inspiriert...

Eine neue Mieterin, eine hübsche Blondine namens Alicia, zieht ein, der Leonard, Howard und Raj sofort verfallen. Sie bieten eifrig ihre Hilfe beim Einzug an, lediglich Sheldon ist gegen Alicias Auftreten gefeit. Penny will die neue Nachbarin auch unbedingt kennenlernen. Dabei erfährt sie, dass Alicia Schauspielerin ist, im Gegensatz zu ihr, aber bereits erste Fernsehrollen ergattern konnte, so gerade erst eine Rolle als tote Prostituierte bei »CSI«...

Jeder dritte Donnerstag im Monat ist von nun an der »Alles ist Möglich-Donnerstag«, an dem die vier Freunde aus dem Trott ausbrechen wollen, in dem sie feststecken. Sheldon möchte lieber die bisherige Beständigkeit aufrecht halten, fügt sich aber. Statt Rajs Vorschlag zu folgen, in einer Bar Frauen aufzureißen, gehen sie lieber in den Comicbuchladen, obwohl sie bereits am Vortag dort waren. Auf dem Weg dorthin begegnen sie Penny, die kurzerhand mitkommt – mit fatalen Folgen...

Howard hat Liebeskummer, weil Leslie Winkle mit ihm Schluss gemacht hat. Um ihn aufzumuntern, fahren Leonard und Raj mit ihm nach Las Vegas, aber Howard ist zu deprimiert, um das Hotelzimmer zu verlassen. Daraufhin stürzen sich Leonard und Raj ohne ihn ins Vergnügen und werden prompt von Mikayla, einer Prostituierten, angesprochen. Zunächst lehnen sie dankend ab, kommen aber dann auf die Idee, Howard mit Hilfe von Mikayla auf andere Gedanken zu bringen...

Nach dem verpatzten ersten Date mit Penny hat Stuart sie erneut eingeladen und bittet nun Leonard um Rat für den Umgang mit ihr. Leonard verspricht darüber nachzudenken. Kurz darauf taucht jedoch Howard mit einer Hiobsbotschaft auf: die von ihm konstruierte Toilette für die internationale Raumstation ISS hat einen Fehler, der zum Versagen führen wird. Während die vier mit der Problemlösung beschäftigt sind, erscheint Stuart wieder auf der Bildfläche...

Sheldon bekommt vom Präsidenten der Universität das Angebot, eine dreimonatige Expedition zum Nordpol zu machen, um den Nachweis magnetischer Monopole zu erbringen. Leonard, Howard und Raj freuen sich zu früh auf einen Sommer ohne Sheldon, da er sie darum bittet, ihn als seine Crew zu begleiten. Kurz vor der Abreise erfährt auch Penny von dem Vorhaben und muss mit ihren Gefühlen kämpfen... Sie lässt Leonard nur ungern ziehen.

Die vier Freunde kommen nach drei Monaten von ihrer Nordpol-Expedition zurück. Als Sheldon seinen wissenschaftlichen Erfolg feiern will, gestehen ihm Howard und Raj, dass seine vermeintlich bahnbrechende physikalische Entdeckung nur ein Trick von ihnen war, um seinem diktatorischen Gehabe und seinen Launen zu entgehen. Doch Sheldon hat bereits der gesamten Uni davon erzählt ... Leonard und Penny wollen es miteinander versuchen, doch andauernd kommt ihnen etwas dazwischen.

Als Leonard im Comicbuchladen auftaucht, sind die drei anderen überrascht, weil sie dachten, er würde seine Zeit lieber mit Penny im Bett verbringen. Leonard sagt jedoch lediglich, dass der Sex mit Penny ganz nett sei. Daraufhin wird er von den anderen verspottet. Sheldon, Raj und Howard hören eine Grille zirpen. Sheldon wettet mit Howard, dass er aus der Häufigkeit der Zirplaute der Grille auf ihre Art schließen kann.

Penny übernachtet bei Leonard, da ihr Bett wegen ihrer Aktivitäten kaputtgegangen ist. Da Penny jedoch keine Ahnung von Sheldons Tages- und Wochenplänen hat, kommt es zwischen den beiden zum Streit. Als Leonard Sheldon bittet, netter zu seiner Freundin zu sein, beschließt dieser, Penny wie einen Hund abzurichten und ihr das für ihn unerwünschte Verhalten abzutrainieren. Unterdessen gehen Howard und Raj geschminkt und verkleidet in einen Gothic-Club, um Mädchen abzuschleppen.

Als die Freunde darüber sprechen, wie sie Thanksgiving verbringen werden, bricht Raj plötzlich in Tränen aus. Ihm droht die Abschiebung, da seine Forschungsarbeit keine Ergebnisse zeigt und sein Visum nicht verlängert wird, wenn die Uni ihn entlässt. Alle sind sich einig, dass Raj einen neuen Job braucht. Er bewirbt sich für ein interessantes Forschungsprojekt und hat die Stelle schon fast in der Tasche. Als er es aber vermasselt, schlägt Sheldon ihm vor, für ihn zu arbeiten.

Im Comicbuchladen findet ein Karten-Tournier statt. Weil Raj unbedingt das Preisgeld gewinnen will, bittet er Sheldon, mit ihm dort teilzunehmen. Zuerst hat Sheldon kein Interesse, da für ihn das Spiel keine Herausforderung darstellt. Aber dann erfährt er, dass sein Erzfeind Wil Wheaton auch dabei ist. Mit dem "Star Trek"-Darsteller hat Sheldon noch eine Rechnung offen, nachdem er einst als Fan von ihm im Stich gelassen wurde. Nun sieht er die Zeit, sich zu rächen, gekommen ...

Leonard, Sheldon, Howard und Raj gehen mit ihren Drachen nach draußen, um einen Drachenkampf auszufechten. Dabei versuchen sie jeweils zu zweit, die Drachen der anderen abstürzen zu lassen. Da Howard abgelenkt ist, stürzt Rajs wertvoller indischer Drachen ab, weshalb er diesen als Verlierer an Sheldon übergeben muss. Nun droht die Freundschaft zwischen Raj und Howard zu zerbrechen. Um sich Pennys Freunden anzupassen, lässt sich Leonard von Sheldon die Footballregeln erklären.

Ein Ex-Freund von Penny kündigt seinen Besuch an, weil er als Gitarrist in L.A. neue Gigs an Land ziehen will. Das passt dem eifersüchtigen Leonard überhaupt nicht und führt zu einem heftigen Streit zwischen den beiden. Da Sheldon Streit hasst, versucht er zu schlichten, macht aber alles nur noch schlimmer. Als sich auch noch Raj und Howard in die Haare kriegen, fühlt sich Sheldon in seine Kindheit zurückversetzt und entwickelt sich auch mental zu einem Kleinkind zurück ...

Howard, Raj und Leonard gehen zelten, um den Meteorschauer der Leoniden zu beobachten. Howard sieht sich um, wer sonst noch so in der Gegend zeltet und trifft auf zwei Lehrerinnen, die ihm Kekse schenken. Die drei Freunde essen die Kekse, ohne zu wissen, dass es sich dabei um Haschkekse handelt. Schon bald setzt die Wirkung ein ... Penny rutscht in der Badewanne aus und kugelt sich die Schulter aus. Durch den Unfall ist sie gezwungen, Sheldon um Hilfe zu bitten.

Howard hat wieder ein Date mit Pennys Arbeitskollegin Bernadette. Während Bernadette auf eine Entscheidung wartet, phantasiert Howard in seinen Tagträumen von Katee Sackhoff, dem Star aus Battlestar Galactica, mit der er ein fiktives Date hat. Sheldon bereitet sich auf ein telefonisches Radio-Interview über seine vermeintliche Entdeckung am Nordpol vor. Während des Gesprächs pumpt Kripke Helium in sein Büro und sorgt dafür, dass Sheldon sich mit seiner Cartoon-Stimme blamiert.

Howard bringt seine neue Freundin Bernadette zum Abendessen zu seinen Freunden mit. Dabei muss seine Flamme am eigenen Leib erfahren, wie verschroben Sheldon ist. Als Bernadette im Laufe des Abends Interesse an Leonards Experiment zeigt, lädt dieser sie ein, es sich anzusehen. Leonard reagiert eifersüchtig - und auch Penny ist von der Situation alles andere als begeistert. Sie bittet Sheldon, ihr etwas über Physik beizubringen, damit sie mit Bernadette mithalten kann.

Leonards Mutter Beverly kündigt zu Weihnachten ihren Besuch an. Als Penny ihn darauf anspricht, warum er seiner Mutter nichts von ihrer Beziehung erzählt hat, gerät Leonard in Erklärungsnot. Aber Sheldon hat dafür eine einfache Begründung. Verwundert nimmt Leonard am Flughafen zur Kenntnis, dass seine Mutter und Sheldon seit Längerem Kontakt miteinander haben. Doch der Abend hat noch ein paar andere Überraschungen parat .

Leonard und Howard haben ein Doppeldate mit Penny und Bernadette. Als letztere von ihren Jobaussichten erzählt, die ihr eine Wahrsagerin prophezeit hat, lacht Leonard sie aus und stellt seine Beziehung zu Penny ernsthaft in Frage. Doch Howard redet ihm ins Gewissen. Raj bequatscht Sheldon, mit ihm auszugehen, um eine Frau kennenzulernen. Ob sich die hübschen und intelligenten Mädchen Abby und Martha auf die beiden einlassen?

Als Sheldon und Leonard nach einem gemeinsamen Essen mit Raj und Howard in ihre Wohnung zurückkommen, müssen sie leider feststellen, dass eingebrochen worden ist. Sheldon fühlt sich von nun an zu Hause nicht mehr sicher und hockt Penny und Leonard ständig auf der Pelle. Daraufhin installiert Howard ein hochmodernes Sicherheitssystem, dem Sheldon jedoch selbst zum Opfer fällt. Er zieht entsprechende Konsequenzen ...

Sheldon will herausfinden, warum sich Elektronen beim Durchqueren einer Graphen-Schicht so verhalten, als hätten sie keine Masse. Dieses Problem raubt ihm sowohl den letzten Nerv als auch den Schlaf. Er steigert sich immer mehr in das physikalische Problem hinein. Im Wissen, dass Einstein einen banalen Job hatte, als er die Relativitätstheorie entwickelte, beschließt Sheldon schließlich, sich einen "primitiven" Job zu suchen.

Der Valentinstag steht vor der Tür und die Freunde überlegen, wie sie ihn verbringen werden. Howard will mit Bernadette essen gehen, Sheldon ist es egal und Raj jammert herum, weil er Single ist und am Valentinstag alleine sein wird. Als Leonard erzählt, dass er zu einem Kongress nach Genf eingeladen wurde und an diesem Tag in der Schweiz sein wird, ist Sheldon begeistert und geht sofort packen. Doch Leonard will nicht mit ihm, sondern mit Penny dorthin fahren ...

Die berühmte Comiclegende Stan Lee gibt eine Autogrammstunde in Stuarts Comicbuchladen. Sheldon, Howard, Raj und Leonard sind begeistert, dass sie die Gelegenheit bekommen, den großen Meister persönlich zu treffen. Allerdings entdeckt Howard zuvor, dass Sheldon wegen eines Fahrvergehens eine Vorladung vor Gericht bekommen hat. Sheldon weigert sich, das Bußgeld zu bezahlen und verteidigt sich vor Gericht selbst. Mit verheerenden Folgen ...

Howard, Sheldon, Raj und Leonard erstehen auf dem Flohmarkt eine Kiste, in der sich neben viel Schrott noch etwas anderes befindet: Gollums Ring, das Original-Requisit des Films "Der Herr der Ringe". Es entbrennt ein heftiger Streit darum, wem der Ring gehört und was mit ihm zu tun ist. Als alle vier während des Streits an dem Ring zerren, schlägt Howard vor, dass derjenige den Ring bekommt, der ihn bis zum Schluss nicht loslässt. Nun versucht jeder, den anderen auszutricksen.

Sheldon hat den diesjährigen Wissenschaftspreis gewonnen. Als er jedoch erfährt, dass er auf dem Bankett eine Rede halten soll, bekommt er schreckliches Lampenfieber und überlegt sogar, den Preis abzulehnen. Leonard, Howard, Raj und Penny wollen ihm dabei helfen, den Abend souverän zu bewältigen. Während Raj ihm anbietet, sein Selbstbewusstsein mit indischen Meditationsübungen zu steigern, versucht Leonard, Sheldons Ängsten mit einer Analyse entgegenzuwirken.

Leonard gesteht Penny, dass er sie liebt. Doch leider reagiert Penny nicht so, wie er es sich erhofft hat. Von da an ist die Stimmung sehr angespannt. Als sie gemeinsam mit Sheldon, Raj und Howard gegen Stuart und Sheldons Erzfeind Wil Wheaton bowlen, kriegen sich Leonard und Penny in die Haare. Als Penny wütend die Bowlingbahn verlässt, muss Sheldon aufgeben, weil ihm ein Spieler fehlt. Er macht ein Revanche-Spiel aus - doch Wil Wheaton nutzt den Liebeszoff für sich aus ...

Sheldon verabredet sich mit Penny zum Spaghetti-Essen. Das verheimlicht er vor seinen Freunden, weil ihm Howard deutlich macht, dass er sich nach der Trennung von Leonard und Penny für eine Seite entscheiden muss. Nach dem gemeinsamen Essen mit seinen Freunden gibt er vor, einen Verdauungsspaziergang machen zu wollen. Da Howard jedoch mitgeht, muss er tatsächlich das Haus verlassen. Zuvor hat er als Beilage zu den Spaghetti noch ein paar Würstchen eingesteckt - keine gute Idee.

Sheldon erwartet Besuch von Dr. Elizabeth Plimpton, einer befreundeten Wissenschaftlerin. Da Elizabeth nicht gerne in Hotels wohnt, lädt Sheldon sie zu sich nach Hause ein. Raj und Leonard sind schwer beeindruckt, da sie ihre Arbeit sehr bewundern. Doch Elizabeth will mit Leonard noch mehr austauschen als wissenschaftliche Erkenntnisse. Nach einer gemeinsamen Nacht träumt Leonard bereits von einer neuen Beziehung - ohne zu ahnen, dass Elizabeth inzwischen weitergezogen ist ...

Penny muss einen lautstarken Streit zwischen Leonard und Sheldon mit anhören, weil Leonard entgegen der "Mitbewohner-Vereinbarung" die Raumtemperatur um zwei Grad erhöhen wollte. Genervt steht Leonard schließlich vor Pennys Tür und bittet um Asyl. Um über den Ärger hinwegzukommen, erzählt er ihr die Geschichte, wie er Sheldon kennengelernt hat und wie die beiden zu Mitbewohnern geworden sind. Dabei klärt sich auch die Frage, warum das Haus keinen Fahrstuhl mehr hat.

Leonard, Howard, Sheldon und Raj wollen auf dem Dach ein Laser-Experiment durchführen. Als Leonard Penny dazuholen will, lernt er gleich ihren neuen Freund kennen: Zack, muskulös und gutaussehend. Allerdings hat Zack ein Manko: Er ist strohdoof. Indes suchen Howard und Raj im Internet nach der perfekten Frau für Sheldon und beantworten jede Frage so, wie Sheldon sie beantworten würde. Und tatsächlich finden sie sein Pendant ...

Howard hat einen Roboterarm für die Raumstation ISS konstruiert und führt sie Sheldon und Leonard stolz vor. Als Penny dazukommt, lassen sie sich gerade von dem Arm das Essen servieren. Im Gespräch erfährt Penny, dass Sheldon schon seit vier Monaten eine Freundin hat und rät ihm zu einem persönlichen Treffen mit Amy - denn bisher gab es nur SMS- oder Email-Kontakt. Zu Hause kommt Howard die Idee, den Arm auch für andere Zwecke zu benutzen - doch dabei geht alles schief ...

Sheldon arbeitet an einem Algorithmus, um das Datum seines Todes zu berechnen. Als er bemerkt, dass er kurz vor der möglichen Entdeckung der Übertragung der menschlichen Persönlichkeit auf eine Maschine sterben könnte, will er alles tun, um seinen Tod möglichst weit hinauszuzögern. Gesunde Ernährung und Sport sollen die Lösung sein, doch das geht schief. Sheldons neuer Plan geht dann aber seinen Freunden - und ganz besonders Penny - auf die Nerven ...

Leonard, Raj und Howard sind genervt von Sheldon und Amy. Sheldon kann allein schon ziemlich anstrengend sein, aber im Doppelpack sind sie unausstehlich. Da Sheldon sich weigert, mit Amy woanders hinzugehen, flüchten die drei Freunde in Pennys Wohnung. Doch die macht deutlich, dass das kein Dauerzustand sein kann. Aber vielleicht klärt sich das schon von selbst - Sheldon und Amy geraten wegen einer Grundsatzdiskussion über die Wissenschaften aneinander ...

Seit Sheldon und Raj in einem Büro arbeiten, streiten sie sich mehr denn je. Auslöser für den Zoff ist, dass Raj keinen eigenen Schreibtisch von Sheldon bekommt, da die Gelder anderweitig verplant sind. Schließlich können sich die beiden einigen, doch ob sich beide das Ergebnis dann so vorgestellt haben, bleibt abzuwarten ... Howard geht Bernadette aus dem Weg und versteckt sich im Restaurant sogar unter dem Tisch. Da er aber immer noch an sie denkt, vertraut er sich Penny an ...

Howard ist wieder mit Bernadette zusammen, Sheldon ist eng mit Amy befreundet und selbst Raj ist nun angeblich liiert. Da sich Leonard sich allein und ausgeschlossen fühlt, schlagen Sheldon und Amy ihm vor, in der Öffentlichkeit neue Kontakte zu suchen. Raj hat aber noch einen anderen Vorschlag für Leonard ... Amy will, dass Sheldon ihre Mutter kennenlernt. Da er davon ausgehen muss, dass Amy doch eine feste Beziehung möchte, versucht er, ihr aus dem Weg zu gehen ...

Rajs jüngere Schwester Priya macht während einer Geschäftsreise einen Zwischenstopp in Los Angeles und Raj bringt sie mit ins Institut. Er warnt Howard jedoch, die Finger von seiner Schwester zu lassen. Howard ist empört, schließlich ist er mit Bernadette zusammen. Er und Leonard haben außerdem schon vor fünf Jahren einen Pakt geschlossen, dass sie sich nie an Priya ranmachen. Das Versprechen hat Leonard aber schon längst gebrochen und das holt ihn jetzt wieder ein ...

Howard könnte möglicherweise an einem Satellitenprojekt des Verteidigungsministeriums mitarbeiten. Dazu muss das FBI jedoch erst seinen persönlichen Hintergrund beleuchten und auch seine Freunde werden befragt. Raj muss Rumkuchen essen, damit er mit der attraktiven FBI-Agentin Angela Page sprechen kann und Leonard baggert sie mit großer Selbstsicherheit an. Bei Sheldons Befragung zu Howards Vertrauenswürdigkeit, erzählt er mal wieder mehr als gut ist - ein folgenschwerer Fehler.

Sheldon, Leonard, Raj und Howard wollen sich den Indiana Jones-Film "Jäger des verlorenen Schatzes" ansehen, der im Kino mit zusätzlichen 21 Sekunden gezeigt wird. Penny und Bernadette finden das nicht so spannend und beschließen, einen Mädels-Abend zu machen. Amy ist begeistert von der Idee und schlägt eine Pyjamaparty vor. Die Jungs müssen kurz vor der Kinokasse dann erfahren, dass die Vorstellung ausverkauft ist - Sheldon ist außer sich und nicht mehr aufzuhalten ...

Leonard ist überrascht, als Penny ihn vor ihrem Vater Wyatt plötzlich küsst. Penny erklärt dem verwirrten Leonard, sie hätte ihrem Vater erzählt, dass sie wieder ein Paar seien, weil ihr Vater begeistert von ihm war und sie nicht länger über das Thema reden wollte. Raj will die Nacht in seinem Büro verbringen, weil er mit einem ferngesteuerten Teleskop Planeten beobachten möchte. Howard und Bernadette leisten ihm Gesellschaft - schon bald ist Raj genervt von dem Pärchen.

Howard und Raj haben Streit - sie sind sich uneinig, wer im Falle eines radioaktiven Unfalls zum Superhelden und wer zu dessen Gehilfen werden würde. Eine Reihe von Mutproben soll den beiden Aufschluss geben ... Penny, Bernadette und Amy sitzen im Restaurant, als Zack, einer von Pennys Ex-Freunden, auftaucht. Amy reagiert auf Zacks Anblick mit einer heftigen körperlichen Reaktion. Gemeinsam mit Sheldon versucht sie, die Ursache herauszufinden ...

Noch während Leonard, Howard und Raj sich von Sheldon bei einem selbst erfundenen Kartenspiel besiegen lassen, kommt Penny mit Zack vorbei. Sie ist wieder mit ihm zusammen und Leonard ist frustriert. Die Jungs machen sich über Zack lustig, ohne dass er es kapiert. Penny ist sauer und verlangt, dass sie sich entschuldigen. Die Jungs wollen Zack daraufhin mit in den Comicbuchladen nehmen und überreden ihn dort, mit ihnen zum Kostümfest zu gehen - als Gruppe könnten sie gewinnen ...

Leonard will eine App entwickeln, mit der man Gleichungen abfotografieren und dann berechnen lassen kann. Mit dieser Idee könnte er dann viel Geld verdienen. Seine Freunde und er bilden das sogenannte App-Team, indem Sheldon jedoch alles an sich reißt und Leonards Arbeit kritisiert. Leonard wirft ihn somit aus dem Team. Sheldon versucht nun, Raj und Howard auf seine Seite zu ziehen, aber die wollen lieber weiter mit Leonard arbeiten. Penny hat Mitleid mit Sheldon ...

Amy lädt Penny, als ihre beste Freundin, zu einem Symposium in einem Vier-Sterne-Hotel ein. Nachdem sie Sheldons Einführungsstunde über den geplanten Reiseverlauf überstanden hat, sitzt sie am nächsten Tag mit Sheldon, Amy und Leonard in einem Wagen, während Howard, Raj und Bernadette in dem anderen Auto fahren. Die Fahrt, Bernadettes Ex-Freund und auch die Zimmeraufteilung machen allen zu schaffen und so ist Chaos vorprogrammiert ...

Sheldon hat vor Studenten der Uni auf seine unnachahmliche Art eine Vorlesung gehalten und muss anschließend entsetzt feststellen, dass die Studenten in ihren Tweets und Blogs kein gutes Haar an ihm lassen. Auch Amy kann ihn nicht aufheitern, bringt ihn aber auf die Idee, Schauspielunterricht zu nehmen. So begibt sich Sheldon vertrauensvoll in Pennys Hände ... Raj rutscht vor den anderen eine Bemerkung raus, die darauf schließen lässt, dass er homosexuelle Neigungen hat ...

Der Universitätspräsident Dr. Siebert verlangt von den jungen Wissenschaftlern, bei einer Spendenveranstaltung älteren, reichen Leuten zu schmeicheln, um Gelder für Forschungsarbeiten zu bekommen. Da Sheldon nicht mitmacht, müssen sich Leonard, Howard und Raj von einer gut betuchten Witwe in Verlegenheit bringen lassen, die das sichtlich genießt. Die alte Dame findet immer mehr Gefallen an Leonard und lädt ihn zum Abendessen ein. Als sie ihn küsst, ist er zunächst schockiert ...

Bernadette ist verärgert, weil Howard nicht bei ihr übernachtet. Angeblich muss er sich morgens um seine Mutter kümmern und plant, so auch erst nach ihrem Tod auszuziehen. Bernadette stellt Howard vor die Wahl - entweder sie oder seine Mutter ... Leonard erfährt, dass Priya wieder in der Stadt ist. Obwohl Raj seiner Schwester den Umgang mit Leonard verboten hat, wollen die zwei eine Beziehung eingehen. Als Penny davon erfährt, will Amy ihr als beste Freundin beistehen ...

Sheldon kommt mit der Beziehung zwischen Leonard und Priya nicht so recht klar, da Leonard nun viel mehr Zeit in Rajs Wohnung verbringt, wo Priya wohnt. Er geht zu Penny und schildert ihr sein Problem. Penny und Amy machen ihm klar, dass Leonard nun mal der Kern seines Freundeskreises ist. Sheldon will sich daraufhin neue Freunde suchen und lädt Stuart aus dem Comicbuchladen, Kripke von der Uni und Pennys Ex-Freund Zack ein. Doch auch das läuft nicht zu seiner Zufriedenheit ...

Während Priya Leonard überredet, seine Brille gegen Kontaktlinsen einzutauschen, treibt Howard Sheldon mit einem Kartentrick in den Wahnsinn. Sheldon ist überzeugt, dass er als zukünftiger Nobelpreisträger in der Lage ist, die Magie aufzudecken und stellt die verrücktesten Versuche an. Nachdem Priya Leonard nun noch neu eingekleidet hat, will sie, dass seine Ex-Freundin Penny nicht mehr so oft in seiner Wohnung ist. Leonard versucht, mit Penny wissenschaftlich darüber zu reden.

Sheldon hat die Polizei alarmiert, weil er bestohlen wurde. Leonard ist erleichtert, als er erfährt, dass nicht in die Wohnung eingebrochen wurde, sondern dass Sheldons Account beim Online-Spiel "War of Warcraft" gehackt und geplündert wurde. Sheldon ist jedoch so verzweifelt, dass Raj, Howard und Leonard ihn mit allen Kräften unterstützen. Priya wird erstmals damit konfrontiert, dass Leonard in die Online-Welt abtaucht und für sie nicht mehr ansprechbar ist ...

Als Amy Sheldon erzählt, dass Penny ihr anvertraut hat, Bernadette wolle sich von Howard trennen, interessiert ihn das überhaupt nicht. Amy schlägt daraufhin ein wissenschaftliches Experiment vor, das den sozialen Zusammenhalt der Gruppe anhand von Klatsch- und Tratschverbreitungen aufzeigen soll. Sie streuen zwei Gerüchte und erwarten die Ergebnisse ... Raj ist hocherfreut, dass Bernadette mit Howard Schluss machen möchte. Doch Howard bereitet einen Heiratsantrag vor ...

Sheldon kann nicht ins Bad, weil Leonard gerade mit Priya unter der Dusche steht. Sheldon ist außer sich und wirft Leonard schwere Verstöße gegen die Mitbewohner-Vereinbarung vor. Priya nimmt sich der Sache an und kann in Leonards Sinne erklären, dass die Vereinbarung in diesen Punkten juristisch nicht haltbar ist. Als Leonard, Howard, Raj und Priya dann auch noch am Pizza-Tag griechisches Essen ins Haus holen, ist Sheldon vollends mit den Nerven am Ende. Er flüchtet zu Penny.

Amy und Penny erfahren, dass Bernadette und Howard von Priya und Leonard zu Essen eingeladen wurden. Amy traut Priya nicht über den Weg und schickt Bernadette so als Geheimagentin zu dem Essen, um an Informationen für sie und Penny zu kommen. Tatsächlich simst Bernadette interessante Details: Priya lästert über Pennys gescheiterte Schauspielkarriere. Im Gegenzug soll Bernadette behaupten, dass Penny in einem Film mit Angelina Jolie spielt. Das aber geht gehörig schief ...

Datum Datei
09.01.2018 05:35 The Big Bang Theory 18.01.09 05-35 ORF1 25
22.01.2018 16:05 The Big Bang Theory 18.01.22 16-05 PRO7 25